Beste Kryptowährung Wallets [2022] (Mobil, Desktop, Papier)

Dezember 15, 2021

Vorab – dies ist eine lange Anleitung und wir haben eine kurze Zusammenfassung für diejenigen gemacht, die es eilig haben.

Hier sind die besten Bitcoin & Kryptowährung Wallets, die Sie verwenden können, um Ihre Coins sicher aufzubewahren:

Ein „Wallet“ ist im Grunde das Bitcoin-Äquivalent eines Bankkontos und es ermöglicht Ihnen, Bitcoins zu empfangen, aufzubewahren und sie dann an andere zu senden. Sie brauchen ein Bitcoin Wallet, um Ihre Bitcoins oder Altcoins zu verwalten, so wie Sie ein E-Mail-Programm wie Outlook oder Gmail brauchen, um Ihre E-Mails zu verwalten.

Im Allgemeinen gewähren Wallets Ihnen Zugriff auf Ihre öffentliche Bitcoin-Adresse und ermöglichen es Ihnen, Transaktionen abzuzeichnen. Sie unterscheiden sich jedoch in der Art und Weise, wie Sie auf sie zugreifen wollen.

Wallets haben ebenfalls eine Schnittstelle zur Bitcoin Blockchain und überwachen Bitcoin-Adressen auf der Blockchain und aktualisieren ihren eigenen Kontostand mit jeder Transaktion.

Nun möchte ich Ihnen etwas über private Schlüssel erzählen. Sie sind notwendig, um auf eine Bitcoin-Adresse zuzugreifen und sie werden auf einem „Bitcoin Wallet“ aufbewahrt. „Was eine Wallet ausmacht, ist der Ort, an dem ihr privater Schlüssel aufbewahrt wird“ ist definitiv eines der wichtigsten Dinge, die man sich über eine Wallet merken sollte.

Was ist eine Kryptowährung Wallet und warum brauchen Sie eine?

Eine der größten Errungenschaften von Bitcoin ist die Möglichkeit für Besitzer, ihre eigene Bank zu sein und ihre Finanzen direkt zu kontrollieren. Diese Fähigkeit hat jedoch ihren Preis.

Es ist nicht empfehlenswert, seine Coins auf einer Börse zu lagern, da man damit die Kontrolle über seine BTC an Dritte abgibt und Börsen dafür bekannt sind, dass sie „hackbar“ sind. Außerdem sind sie ein bevorzugtes Ziel für Cyber-Kriminelle, da sie große Geldbeträge halten. Es kann auch eine Herausforderung sein, Ihre Gelder sicher zu verwahren.

Es gibt Hardware Krypto Wallets, die zur Erhöhung der Sicherheit verwendet werden können. Sie sind jedoch nicht für jeden erschwinglich. Andere Cold Storage Lösungen erfordern ebenfalls ein zweites Gerät, aber ein normales Stück Papier kann einen langen Weg zurücklegen, um sicherzustellen, dass Sie die Kontrolle über Ihre Gelder haben und dass Ihr privater Schlüssel nicht erreicht werden kann.

Eine Wallet für Kryptowährungen ist sehr einfach und es ist eine der beliebtesten Optionen, um Ihre Bitcoins sicher aufzubewahren. Es ist eine digitale Wallet, mit der Sie verschiedene Kryptowährungen aufbewahren, senden und empfangen können. Das Wallet der Kryptowährung besteht aus zwei „Schlüsseln“. Der eine ist der öffentliche Schlüssel. Dies ist Ihre Wallet-Adresse, mit der andere Personen Ihnen Bitcoins schicken können. Der andere Teil Ihres Bitcoin-Wallets ist der private Schlüssel, mit dem Sie Bitcoins an andere Personen senden können. Das Wallet „bewahrt“ Ihr Geld nicht auf, wie es eine echte Geldbörse tut, sondern es speichert Ihre öffentlichen und privaten Schlüssel, die Ihnen wiederum helfen, Geld zu senden und zu empfangen.

Was sind private und öffentliche Schlüssel?

Sie können sich einen privaten Schlüssel wie die geheimen Koordinaten für den Standort Ihrer Bitcoins vorstellen, was bedeutet, dass jeder, der Ihren privaten Schlüssel kennt, die Kontrolle über Ihre Bitcoins hat. Im Allgemeinen ist es eine sehr lange Reihe von Zahlen und Buchstaben, die als Passwort für Ihr Bitcoin Wallet dient, und es ist von dieser Zahl, dass Ihr Wallet seine Macht erhält, Ihre Bitcoins an andere Leute zu senden.

Der private Schlüssel wird auch verwendet, um Ihre Bitcoin-Adresse zu generieren, und es ist etwas, das Sie an Leute weitergeben, die Ihnen Bitcoins schicken wollen. Es gibt jedoch keine Möglichkeit, den privaten Schlüssel herauszufinden, indem man eine Bitcoin-Adresse untersucht, auch wenn die Bitcoin-Adresse durch den privaten Schlüssel generiert wird.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Kernfunktion der Wallet die Erstellung, Speicherung und Verwendung des privaten Schlüssels ist, was bedeutet, dass die Wallet die komplexe Kryptographie von Bitcoin für Sie automatisiert.

HD Wallets, oder hierarchische deterministische Wallets, wurden mit der Entwicklung der Bitcoin Wallets geschaffen. HD Wallets generieren eine anfängliche Phrase, die als Seed oder mnemonische Phrase bekannt ist, und dieser Seed ist eine Kette von gebräuchlichen Wörtern, die man sich anstelle des langen verwirrenden privaten Schlüssels merken kann.

Später können Sie diese Wörter eingeben, wenn Ihre Wallet zerstört oder gestohlen wird, um den privaten Schlüssel zu rekonstruieren. Außerdem werden alle Transaktionen, die an Adressen gesendet werden, die von demselben Seed erstellt wurden, Teil derselben Wallet sein, da eine HD-Wallet viele Bitcoin-Adressen von demselben Seed speichern kann.

Diese privaten Schlüssel und Seeds müssen geheim und sicher gehalten werden, da sie die vollständige Macht über Ihre Bitcoins haben. Die Bitcoins, die der private Schlüssel oder Seed Ihres Wallets kontrolliert, könnten unwiederbringlich verloren gehen, wenn Sie es nicht schützen.

Ein Standard Bitcoin Wallet erstellt eine wallet.dat Datei. Diese Datei enthält den privaten Schlüssel und es sollte ein Backup erstellt werden, indem man es an einen sicheren Ort kopiert, wie z.B. ein externes Flash-Laufwerk, ein verschlüsseltes Laufwerk auf dem Computer, oder sogar auf ein Stück Papier kopiert und es versteckt.

Eine HD Wallet hingegen liefert Ihnen eine Seed-Phrase. Diese Phrase enthält bis zu 24 Wörter, die Sie an einem sicheren Ort aufschreiben sollten.

Die Sicherheit von Kryptowährungen war noch nie so wichtig wie heute, da Bitcoin, Ethereum und eine Vielzahl anderer Kryptowährungen nach einem unglaublich erfolgreichen Jahr erneut Schlagzeilen machen. Diese Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie Ihre Kryptowährung mit einem Paper Wallet und Cold Storage schützen können.

Wenn Sie diese Anleitung lesen, ist es wahrscheinlich, dass Sie sich vor kurzem entschieden haben, in diesen schnell expandierenden Markt einzusteigen, möglicherweise um zu traden, aber höchstwahrscheinlich mit der Absicht, einen Betrag einer bestimmten Währung langfristig zu halten. Diese Anleitung wird Ihnen helfen zu lernen, wie sie ihre Kryptowährungen selbst sicher aufbewahren können.

„Sie und nur Sie sind für Ihre Kryptowährungen verantwortlich und ihre Sicherheit geht nur Sie etwas an. “ ist die erste und wichtigste Lektion in dieser Anleitung.

Bevor wir verstehen, was öffentliche und private Schlüssel sind, lassen Sie uns an eine reale Situation denken. Jeder kann sein Geld in den Automaten stecken, richtig? Aber weil er den Schlüssel nicht hat, kann er das Geld nicht herausnehmen. Nur der Besitzer des Automaten hat den Schlüssel und er ist die einzige Person, die das Geld herausnehmen kann.

Der Automat ist in diesem Beispiel die öffentliche Adresse und jeder benutzt diese Adresse, um Ihnen Geld zu schicken. In diesem Beispiel sind Sie der Besitzer des Automaten, und der Schlüssel, den er bei sich trägt, ist Ihr privater Schlüssel. Nur mit diesem privaten Schlüssel können Sie auf Ihr Geld zugreifen und damit machen, was Sie wollen.

Der öffentliche Schlüssel ist die Adresse, die jeder benutzen kann, um Ihnen das Geld zu schicken. Der private Schlüssel hingegen ist das, was Sie verwenden werden, um Geld an andere zu senden. NUR Sie sollten wissen, was Ihr privater Schlüssel ist, sich das merken und auf keinen Fall Ihren privaten Schlüssel verlieren. Andernfalls kann jeder Ihre Wallet für Kryptowährungen benutzen, um Ihr Geld an beliebige andere Adressen zu senden.

Lassen Sie uns das in super einfachen, verständlichen Worten ausdrücken, die jeder verstehen kann. Sie sind SCHROTT, wenn Sie Ihren privaten Schlüssel verlieren (ja, ich habe Großbuchstaben verwendet, um die Schwere der Situation zu unterstreichen). Um Ihre privaten Schlüssel zu sichern und aufzubewahren, sollten Sie mindestens zwei verschiedene Techniken verwenden. Diese verschiedenen Techniken werden etwas später in diesem Artikel besprochen.

Lassen Sie uns jetzt über Hot Storage und Cold Storage sprechen. Dies sind die beiden Methoden der Speicherung, die Sie verwenden können, um Ihre Kryptos aufzubewahren.

Hot Wallets vs Cold Wallets

Anhand eines Beispiels aus der Praxis werde ich den grundlegenden Unterschied zwischen diesen beiden Arten von Krypto-Speichern erläutern.

Hot Storage ist wie die Wallet der Kryptowährung, die man in der Tasche mit sich herumträgt, während Cold Storage so etwas wie ein Sparkassenkonto ist. Behalten Sie diese Unterscheidung im Hinterkopf, wenn wir weitergehen.

Sie müssen Hot Storage verwenden, wenn Sie Ihre Währung häufig nutzen wollen. Andererseits müssen Sie Cold Storage verwenden, wenn Sie Ihr Geld für lange Zeit aufbewahren wollen.

Hot Storage

Vereinfacht ausgedrückt bedeutet Hot Storage, dass Sie Ihre Kryptowährung in einem Gerät aufbewahren, das direkt mit dem Internet verbunden ist, und diese Verbindung macht ein Gerät “ hot“..

Sie sollten Börse-Wallets, mobile Wallets und Desktop-Clients als Hot Wallet betrachten. Es ist einfach, über eine Hot Wallet auf Geldmittel zuzugreifen, und es spricht nichts dagegen, eine solche Wallet für alltägliche Ausgaben zu verwenden, wenn Sie irgendwo leben, wo Kryptos für Mikrozahlungen akzeptiert werden. Sie sollten es wie eine Fiat-Währung (von der Regierung ausgegeben) betrachten. Sie könnten einen Teil Ihres Vermögens aus Bequemlichkeit in einer Wallet mit sich herumtragen.

Den größten Teil Ihres Vermögens sollten Sie jedoch sicher aufbewahren. Ihr Hot Wallet sollte sich wie eine reale Brieftasche verhalten, d.h. Sie sollten es benutzen, um eine kleine Menge Bargeld mit sich zu führen, damit Sie leicht darauf zugreifen können.

Die Transaktion mit heißen Wallets für Kryptowährungen ist sehr einfach. Allerdings sind sie leicht zu hacken, und das ist ein großer Nachteil, wenn es um sie geht. Der gesamte Krypto-Raum hat in letzter Zeit stark an Wert gewonnen. Wo Wert ist, ist bekanntlich auch die Kriminalität nicht weit. Frühere Kompromittierungen großer Börsen und die jüngsten Ransomware-Angriffe sollten Anfängern als Warnsignal genügen.

Sie werden auf Ihrer Hot Wallet keine großen Werte aufbewahren. Um jedoch den Verlust von Geldern durch menschliches Versagen zu vermeiden, ist es wichtig, dass Sie die Sicherungsschritte im Wiederherstellungsabschnitt Ihres Wallets befolgen. Sie sollten in der Lage sein, jede Kryptowährung Wallet schmerzlos mit Ihrem privaten Schlüssel und Seed Phrase intakt wiederherzustellen.

Vorteile und Nachteile von Hot Storage

Vorteile

  • Das Senden und Empfangen ist dank der benutzerfreundlichen Uis einfach.
  • Es gibt eine große Anzahl von Optionen und Unterstützung für verschiedene Geräte.
  • Sie können schnell auf Ihr Geld zugreifen.

Nachteile

  • Es ist der Internetkriminalität ausgesetzt. Es besteht eine ständige Bedrohung durch raffinierte Hacker, Ransomware und andere böswillige Akteure.
  • Die Wiederherstellungsdaten könnten immer noch verloren/beschädigt/gestohlen werden.
  • Sie könnten das Wallet zerstören, indem Sie das Gerät beschädigen. Sie könnten Ihre Investition in Kryptowährung dauerhaft verlieren, wenn Sie nicht sorgfältig private Schlüssel und Seed-Wörter sichern.

Lassen Sie uns etwas über die verschiedenen Arten von Hot Storage Wallets herausfinden, die verwendet werden können.

Multi-Signatur Wallets

Der Gedanke an einen Safe, der mehrere Schlüssel benötigt, um zu funktionieren, ist der einfachste Weg, um zu verstehen, wie eine Kryptowährung-Wallet mit mehreren Signaturen funktioniert. Eine Multi-Signatur Wallet (Multi-Sig) ist für 2 Zwecke gut:

  • Um eine demokratischere Wallet zu schaffen, die von einer oder mehreren Personen genutzt werden kann.
  • Um mehr Sicherheit für deine Wallet zu schaffen und sie vor menschlichen Fehlern zu schützen.

Wie bewahrt Sie die Multi-Sig Wallet vor menschlichen Fehlern? Nehmen wir das Beispiel von BitGo. Dies ist einer der führenden Anbieter von Multi-Sig-Wallets in der Welt und sie geben 3 private Schlüssel aus. Einer ist im Besitz des Nutzers und einer im Besitz des Unternehmens selbst.

Der dritte Schlüssel ist eine Sicherungskopie, die der Benutzer für sich selbst behalten oder einer vertrauenswürdigen Person zur sicheren Aufbewahrung geben kann. Sie benötigen mindestens 2/3 Schlüssel, um irgendeine Art von Transaktion in einem BitGo Wallet durchzuführen. Es wird super schwierig für Hacker, 2 private Schlüssel in die Hände zu bekommen, selbst wenn Sie sie hinter sich haben. Und selbst wenn Sie Ihren privaten Schlüssel verlieren, haben Sie immer noch den dritten Schlüssel, den Sie einer vertrauenswürdigen Person zur sicheren Aufbewahrung gegeben hatten.

Wie schafft ein Multi-Sig Wallet ein demokratischeres Umfeld? Stellen Sie sich vor, Sie arbeiten in einem Unternehmen mit 10 Mitarbeitern und für eine Transaktion benötigen Sie 8 Genehmigungen. Sie können einfach eine benutzerdefinierte Multi-Signatur-Wallet mit 10 Schlüsseln mit einer Software wie Electrum erstellen und auf diese Weise nahtlose demokratische Transaktionen in Ihrem Unternehmen durchführen.

Eine Multi-Signatur-Wallet ist jedoch trotz all ihrer erstaunlichen Funktionen immer noch eine heiße Wallet. Das bedeutet, dass es sparsam verwendet werden muss. Der Bitfinex-Hack geschah trotz der Tatsache, dass es eine Multi-Signatur-Sicherheit hatte. Außerdem hat das Unternehmen, dessen Wallet für Kryptowährungen Sie verwenden, immer noch einen der privaten Schlüssel, und es hängt ganz von ihrer Ethik ab, was sie mit Ihren Geldern tun oder nicht tun können.

Online-Wallets (Cloud Wallet)

Online Wallet ist buchstäblich ein webbasiertes Wallet und es ist das am einfachsten zu benutzende von allen. Online-Wallets bewahren Ihre privaten Schlüssel auf einem Computer auf, der mit dem Internet verbunden ist und von einer anderen Person kontrolliert wird.

Die Erstellung ist sehr einfach. Es geht im Grunde darum, ein eigenes Konto bei einer der Börsen einzurichten.

Ein Vorteil von Online-Wallets für Kryptowährungen ist, dass man von jedem Server oder jedem Gerät auf der Welt darauf zugreifen kann, solange es mit dem Netz verbunden ist. Allerdings haben sie auch einen großen Nachteil. Sie können dazu führen, dass die Organisation, die die Website betreibt, die Verantwortung für Ihre privaten Schlüssel übernimmt, wenn sie nicht korrekt implementiert werden.

Dadurch werden Ihre Bitcoins im Wesentlichen Ihrer Kontrolle entzogen und es ist im Grunde so, als würden Sie Hackern Ihren Schlüssel auf dem Silbertablett servieren. Das ist ein beängstigender Gedanke, daher sollten Sie KEINE Online-Wallets verwenden, um große Geldbeträge aufzubewahren. Sie sollten nur das Nötigste aufbewahren, was Sie für die Börse benötigen.

Desktop Wallets

Desktop-Wallets für Kryptowährungen sind die am weitesten verbreitete Art von Wallets. Desktop Wallets stellen eine viel bessere Option in Bezug auf die Sicherheit dar und sie werden heruntergeladen und auf einem einzigen PC oder Laptop installiert.

Es ist wichtig zu beachten, dass sie nur von dem einen Gerät aus zugänglich sind, von dem sie heruntergeladen wurden. Es ist eine viel sicherere Alternative als eine Online-Wallet. Es kann jedoch immer noch sehr unbequem sein, da Sie nur dann Zugriff auf Ihr Geld haben, wenn Sie sich auf dem Gerät befinden, von dem die Wallet für Kryptowährungen heruntergeladen wurde.

AtomicWallet, Exodus, Jaxx, Edge und viele andere sind einige großartige Desktop-Wallets.

Mobile Wallets

Desktop-basierte Wallets sind schön und gut. Wenn Sie jedoch auf der Straße sind und versuchen, in einem Geschäft für etwas zu bezahlen, sind sie nicht sehr nützlich.  Hier kommen Mobile Wallets ins Spiel. Mobile Wallets sind ziemlich bequem zu benutzen. Alles, was Sie tun müssen, ist, eine App auf Ihr Telefon herunterzuladen. Das Wallet kann die privaten Schlüssel für Ihre Bitcoin-Adressen aufbewahren und läuft als App auf Ihrem Smartphone. Es kann Ihnen auch ermöglichen, Dinge direkt mit Ihrem Telefon zu bezahlen.

Ein Bitcoin Wallet nutzt in manchen Fällen sogar die Nahfeldkommunikation (NFC) eines Smartphones. Damit kann man das Telefon an ein Lesegerät halten und mit Bitcoins bezahlen, ohne irgendwelche Daten eingeben zu müssen.

Es ist wichtig zu wissen, dass mobile Wallets für Kryptowährungen keine vollständigen Bitcoin-Clients sind. Ein vollständiger Bitcoin-Client muss die gesamte Bitcoin Blockchain herunterladen. Diese wächst ständig und ist mehrere Gigabyte groß, was zu Problemen mit Ihrem Mobilfunkanbieter führen kann. Der Anbieter wird Ihnen nur zu gerne eine hohe Rechnung für das Herunterladen über eine Mobilfunkverbindung schicken. Und das Problem ist, dass viele Handys die Blockchain nicht speichern können.

Stattdessen sind diese mobilen Clients oft auf eine vereinfachte Zahlungsverifizierung (SPV) ausgelegt und laden eine sehr kleine Teilmenge der Blockchain herunter. Sie verlassen sich auch auf andere, vertrauenswürdige Knoten im Bitcoin-Netzwerk, um sicherzustellen, dass sie die richtigen Informationen haben.

Beispiele für mobile Wallets sind die Android-basierte Bitcoin Wallet, Xapo, Mycelium, und Blockchain.

Das eigentliche Problem bei Desktop-Wallets und mobilen Wallets sind die Gefahren, die mit Virenangriffen verbunden sind, denn ein Hacker kann leicht Trojaner in Ihr System einschleusen, um Ihre Daten zu ergaunern. Außerdem können Sie Ihre Kryptos leicht verlieren, wenn Ihr Desktop oder Ihr Handy beschädigt wird.

Bitcoin Wallet für Android und Blackberry

Risiken von Hot Storage

Die verschiedenen Hot Wallets bergen unterschiedliche Sicherheitsrisiken, und die auf Börsen gehosteten sind definitiv am unsichersten. Ihre Währung dort zu belassen, wo Sie sie gekauft haben, scheint eine gute Idee zu sein, denn „ich kann sie schnell in Dollar zurücktauschen, wenn sie abstürzt. „Aber in Wirklichkeit vertrauen Sie Ihr Geld einem nicht lizenzierten Unternehmen an, wenn Sie Kryptos an einer Börse hinterlegen. Sie halten Ihre privaten Schlüssel, wehren täglich Angriffe ab und sind in der Vergangenheit sogar schon solchen Bedrohungen erlegen. Börsen bewahren eine Menge Werte auf und sind ein großes Ziel für Kriminelle. Dieses Risiko ist Teil des Geschäfts, wenn Sie Day-Trading betreiben. Andererseits sollten Sie es ganz vermeiden, wenn Sie langfristige Anlagen halten.

Ein gutes Beispiel für die Gefahren von Hot Storage ist der Bitfinex-Hack. Die Mitarbeiter von Bitfinex bemerkten Anfang August 2016, dass mehrere ihrer Sicherheitsmaßnahmen gefährdet waren, und schon bald hatte ein Hacker BTC im Wert von über 72 Millionen Dollar gestohlen. Es war so schlimm, dass innerhalb eines Tages der Wert von BTC um 20 % fiel.

Wie können Sie also Ihre Kryptowährung vor bösartigen Angriffen wie diesem schützen? Sie verwenden Cold Storage, also lassen Sie uns herausfinden, was es damit auf sich hat.

Cold Storage

Cold Storage bedeutet, dass Sie Ihre Währung in einem Gerät aufbewahren, das komplett offline ist. Cold Wallets sind der richtige Weg für diejenigen, die die sicherste Form der Aufbewahrung suchen, und für Langzeitbesitzer, die monatelang oder sogar jahrelang keinen Zugriff auf ihre Coins benötigen.

Sie sind nicht ohne eine Reihe von Risiken. Diese werden jedoch stark minimiert, wenn Sie die Anweisungen korrekt befolgen und alle möglichen Vorsichtsmaßnahmen treffen.

Es hat leider das Interesse von Angreifern geweckt, weil Kryptowährung in den letzten Jahren so viel Aufmerksamkeit erhalten hat. In Anbetracht dessen ist die Verwendung von Cold Storage zum Aufbewahren Ihres Geldes eine weitaus sicherere Option. CoinBase, ein in San Francisco ansässiger Bitcoin-Wallet- und Börsendienst, bewahrt 97 % seiner Coin-Reserven in Papier- und Hardware-Wallets auf. Was also sind Papier- und Hardware-Wallets? Dazu kommen wir gleich. Schauen wir uns erst einmal die Vor- und Nachteile von Cold Storage an:

Cold Storage Vorteile und Nachteile

Vorteile

  • Es ist vollständig offline, was bedeutet, dass es ein Sicherheitsnetz gegen Hacker und Personen mit bösartigen Absichten bietet.
  • Wenn Sie große Mengen an Coins über einen längeren Zeitraum aufbewahren müssen, ist dies ein großartiger Ort.

Nachteile

  • Es ist nicht ideal, wenn Sie schnelle und alltägliche Transaktionen benötigen.
  • Es ist immer noch anfällig für Diebstahl, äußere Schäden und allgemeine menschliche Unachtsamkeit.
  • Es kann für Anfänger ein wenig einschüchternd sein, es einzurichten.

Werfen wir nun einen Blick auf einige Cold Storage Wallets, mit denen Sie Ihre Coins aufbewahren können.

Hardware Wallets

Zurzeit ist die Zahl der Hardware Wallets sehr begrenzt. Dies sind spezielle Geräte, in denen Sie Ihre Kryptowährung aufbewahren können. Es gibt sie in verschiedenen Formen. Am weitesten verbreitet ist jedoch die USB-Stick-Variante, die durch die Nano Ledger-Serie verkörpert wird. Hardware Wallets sind immer noch anfällig für Kompromisse, obwohl viele auf sie schwören. Es ist sehr wichtig, dass Sie sich vergewissern, dass das Unternehmen, das Ihre Wallet hergestellt hat, nicht alle privaten Schlüssel aufgezeichnet hat, um in Zukunft Wallets zu plündern. Dies gilt auch für solche, die vom Unternehmen selbst gekauft wurden. Dies gilt jedoch insbesondere, wenn eine Hardware-Wallet aus Vorbesitz stammt, und unter keinen Umständen sollte jemand eine Wallet aus zweiter Hand verwenden.

Es ist wichtig zu wissen, dass Hardware Wallets wiederhergestellt werden können. Allerdings kann der Verlust oder die Beschädigung für den Unvorbereiteten eine Katastrophe bedeuten. Es ist daher genauso wichtig, Ihre Hardware Wallet zu sichern, wie Ihre Online Hot Wallets, und die Wiederherstellungsdaten sollten an einem sicheren Ort aufbewahrt werden, von dem nur Sie und die Personen, denen Sie das Geld überlassen wollen, wissen. Sie sollten sehr sorgfältig darüber nachdenken, wem Sie Ihre Wiederherstellungsdaten mitteilen, da diese die Wallet öffnen. Denken Sie daran, dass es eine Chance gibt, dass etwas Unglückliches zwischen Ihnen und jemandem passiert, der Ihren privaten Schlüssel kennt, also ist es auch lebenswichtig, dass Sie alle Coins auf ein neues Wallet übertragen.

Hier sind einige Hardware Wallets, die verwendet werden können:

Wie Sie Ihre Kryptowährung mit Bitcoin Hardware Wallets sicher aufbewahren: 3 wichtige Hardware Wallets

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis Ihre Krypto-Bestände durch den derzeitigen gnadenlosen Lauf des Bullenmarktes im Wert steigen. Wenn es soweit ist, wird Krypto unweigerlich auf das ungebetene Interesse von Hackern stoßen. Sie müssen besonders darauf achten, dass Ihr Geld nicht in die falschen Hände gerät, denn Hacker sind immer auf der Suche nach dem schnellen Geld. Wir leben gerade im Zeitalter der Kryptowährung. Mit dieser erhöhten Aufmerksamkeit kommen auch erhöhte Risiken, und deshalb ist es absolut entscheidend, Ihre Kryptowährung sicher und geschützt zu halten.

Sie müssen Ihr gesamtes Geld in eine Kryptowallet stecken, um dies zu tun, und die Frage, warum Sie eine Wallet kaufen sollten, wird zu der wichtigeren Frage, welche Wallet ein Kryptowährungsinvestor verwenden sollte. Cryptowallets bewahren grundsätzlich Ihre öffentliche und private Adresse auf. Mit ihnen können Sie Kryptowährung senden, empfangen und aufbewahren. Die Sicherheit geht auf Kosten des Geldes und der Bequemlichkeit, wie bei allen Formen der Versicherung, und die Frage ist, wie wir das in einer Weise ausbalancieren sollten, die unserem Risikoprofil entspricht.

Es gibt zwei Arten von Wallets, die verwendet werden können:

  • Hot Wallets
  • Cold Wallets

Das Problem mit Cold Wallets

Das Hauptproblem bei Cold Wallets ist, dass das Geld nicht direkt von ihnen ausgegeben werden kann, sondern nur, indem man seinen privaten Schlüssel in eine Hot Wallet reimportiert. Damit machen Sie jedoch alle Vorsichtsmaßnahmen zunichte, die Sie bei der Erstellung einer Cold Wallet getroffen haben. Welchen Sinn hat es, eine kalte Wallet zu wählen, wenn Sie Ihre privaten Schlüssel ohnehin in eine heiße Wallet importieren müssen?

Die Lösung

Was wir suchen, ist eine Wallet, die nicht nur Ihre Kryptowährung vor Hackern und Malware schützt, sondern auch das Senden und Empfangen von Geld super einfach macht. Eine Wallet, die Ihnen die Sicherheit einer kalten Wallet bietet, aber gleichzeitig Transaktionen extrem einfach macht. Ein Hardware Wallet ist die Lösung für all dies.

Was ist ein Bitcoin Hardware Wallet?

Eine Hardware Wallet ist ein physisches Gerät, das man wie eine normale Wallet mit sich herumtragen und es nach Belieben benutzen kann. Diese Wallets enthalten Ihren privaten Schlüssel und sind mit einem USB-Kabel ausgestattet, das Sie an Ihren Laptop/Desktop anschließen können, um alle Ihre Transaktionen durchzuführen.

Im Falle eines Diebstahls oder Betrugs versprechen Hardware Wallets mehr Sicherheit als Software Wallets. Außerdem sind Ihre Coins auch dann sicher, wenn jemand Ihre Hardware Wallet stiehlt oder Ihr Computer gehackt wird, denn Sie können jederzeit alle Ihre Coins auf einer neuen Wallet wiederherstellen, wenn Sie Ihre Hardware Wallet verlieren.

Wichtiger Punkt: Niemand kann Bitcoins oder andere Coins von Ihrem Hardware Wallet übertragen, ohne Ihren geheimen Pin-Code zu kennen. Außerdem verwenden Hardware Wallets nicht Ihren Laptop oder irgendetwas, das mit einem speziellen LCD-Bildschirm ausgestattet ist, was bedeutet, dass kein Spionage-Bildschirm-Rekorder oder Trojaner aufzeichnen kann, was auf Ihrem Hardware Wallet passiert.

Die privaten Schlüssel und digitalen Signaturen, die zum Ausgeben von Bitcoins benötigt werden, werden über Hardware-Wallets generiert und Sie müssen das Seed-Wort (Wiederherstellungsphrase) auf ein Stück Papier schreiben und es an einem sicheren Ort aufbewahren. Ich empfehle, 2-3 Kopien anzufertigen und es weiterzugeben. Und es gibt keine Möglichkeit, gehackt zu werden, weil Ihre Schlüssel offline sind.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wurde noch kein Diebstahl oder Verlust von Bitcoins aus einem Hardware Wallet gemeldet. Einige Hardware Wallets haben einen kleinen digitalen Bildschirm mit einer Benutzeroberfläche, um Transaktionen zu verifizieren, und einige haben Sicherheitsgitterkarten. Sie können Ihre Bitcoins mit dem Wiederherstellungssatz leicht wiederherstellen, selbst im Falle einer Beschädigung Ihres Hardware Wallets.

Wichtiger Hinweis: Bitcoin-Hardware-Wallets wurden nach der Geburt von Bitcoin erfunden, aber auch andere Kryptowährungen können in diesen Wallets aufbewahrt werden (ETH, LTC, DASH, etc.).

Sie sollten auf jeden Fall ein Hardware Wallet bestellen, wenn Sie Bitcoin und andere Kryptowährung langfristig sicher aufbewahren wollen. Ich empfehle, Hardware Wallet so schnell wie möglich zu bestellen, da die meisten dieser Hardware Wallet wegen der großen Nachfrage eine Wartezeit von ein oder zwei Monaten haben.

Wünschenswerte Eigenschaften von Bitcoin Hardware Wallet

Was sind die gewünschten Eigenschaften eines Krypto Wallets? Wie schwer kann die Auswahl eines Wallets sein? Leider gibt es auf diese scheinbar einfachen Fragen keine befriedigende Antwort. Die Bequemlichkeit kann auf Kosten der Sicherheit gehen. Außerdem können zusätzliche Funktionen auf Kosten einer steileren Lernkurve gehen. Aber die große Frage ist: Welche Eigenschaften sind Ihnen letztendlich wichtiger als andere? Siehe die folgende Liste:

  • Benutzerfreundlichkeit – Kann eine Reihe von Altcoins aufbewahrt werden? Ist das UI der Hardware-Wallet intuitiv gestaltet?
  • Kosten – Ist die Wallet kostenlos und was sind die Nachteile bei der Verwendung dieser Wallet?
  • Style – Haben Sie eine Schwäche für technische Spielereien?
  • Sicherheit – Es ist sehr wichtig zu sehen, ob das Unternehmen eine Erfolgsbilanz bei der Sicherheit hat.
  • Komfort – Wenn die Zeit gekommen ist, werden Sie in der Lage sein, einen schnellen Kauf zu tätigen?
  • Mobilität – Ist das Wallet jederzeit und überall zugänglich und ist es einfach zu halten und schwer zu verlieren?

Denken Sie daran, dass alle Wallets ihre Vorzüge und Schwächen haben und Sie eine Wallet wünschen, die die beste Kombination der oben genannten Eigenschaften bietet.

Vorteile von Bitcoin Hardware Wallets

  • Diese Wallets können leicht mitgenommen werden, da sie so konzipiert sind, dass sie schlank sind.
  • Ihr privater Schlüssel ist sicher und geschützt, da es sich um ein Cold Wallet handelt. Die Schlüssel werden im geschützten Bereich eines Mikrocontrollers aufbewahrt. Das bedeutet, dass sie nicht aus dem Gerät übertragen werden können.
  • Sie sind resistent gegen Malware, Viren und Hackerangriffe und es gab keine Fälle, in denen Hardware Wallets jemals gehackt wurden.
  • Transaktionen sind super einfach. Alles, was Sie tun müssen, um Ihre Transaktionen durchzuführen, ist, die Wallet anzuschließen und den Anweisungen zu folgen. Die Benutzeroberfläche der Wallets ist äußerst benutzerfreundlich und alle Transaktionen, die Sie durchführen, sind sicher.
  • Hardware-Wallets können mehrere Adressen aufbewahren, über die Sie Geldbeträge senden können.
  • Die Wallets sind durch einen Pin-Code geschützt. Dies ist sehr wichtig für den Fall, dass Ihre Wallet in die falschen Hände gerät. Ihre Wallet wird automatisch geschlossen, wenn Sie dreimal einen falschen Pin-Code eingeben.
  • Die Software ist größtenteils Open-Source. Das bedeutet, dass Sie einfach einen Blick in den Code selbst werfen können, wenn Sie wissen wollen, wie die Hardware-Wallet funktioniert und Ihre privaten Schlüssel sicher aufbewahrt.
  • Sie können Ihr Geld mit Hilfe der Wiederherstellungsdaten, die mit jeder Wallet geliefert werden, wiederherstellen, wenn Ihre Wallet aus irgendeinem Grund heruntergefahren wird.

Nachteile von Bitcoin Hardware Wallets

  • Es ist möglicherweise nicht möglich, alle Arten von Kryptowährungen in der Wallet aufzubewahren. Der Ledger Nano unterstützt Bitcoin, Ethereum, ERC20 Token und andere Altcoins. Auf der anderen Seite unterstützt der Trezor nur Bitcoin und Dash (wenn er mit Electrum verbunden ist).
  • Hardware Wallet ist ein physisches Objekt. Das bedeutet, dass die Möglichkeit besteht, dass es durch äußere Reize gequetscht oder beschädigt wird. (Seed Phrase überwindet dieses Problem).
  • Sie müssen dem Unternehmen, das Ihre Hardware Wallet entwickelt, blind vertrauen, wenn Sie eine Hardware Wallet kaufen, denn Sie können Ihre gesamte Kryptowährung verlieren, wenn das Unternehmen aus irgendeinem Grund kompromittiert wird.
  • Es besteht die Möglichkeit, dass Sie eine gebrauchte, gebrauchte Wallet statt einer neuen erhalten, was bedeutet, dass Sie auch dem Unternehmen, das Ihre Wallet liefert, blind vertrauen müssen.
  • Hardware-Wallets sind wie alle Produkte anfällig für Designfehler, und es besteht die Möglichkeit, dass Hardware-Wallets einen grundlegenden Designfehler haben, der in Zukunft ausgenutzt werden kann.

Paper Wallets

Eine Wallet auf Papier ist zweifellos die sicherste Art, eine Kryptowährung aufzubewahren. Sie können ein solches Wallet kostenlos einrichten, wenn Sie einige Hinweise beachten. Damit sind Sie wirklich der Herr über Ihre Investition und es besteht keine Möglichkeit, dass Ihre privaten Schlüssel von anderen Personen eingesehen werden können, wenn alle Vorsichtsmaßnahmen befolgt werden. Das bedeutet natürlich, dass es noch wichtiger ist, sie aufzubewahren, da Sie den gesamten Inhalt Ihrer Wallet verlieren, wenn Sie Ihre privaten Schlüssel verlieren.

Was sind Paper Wallets?

Paper Wallets sind eine Offline Cold Storage-Methode, um Kryptowährung zu speichern, sie sind eine der beliebtesten und günstigsten Optionen, um Ihre Bitcoins sicher aufzubewahren. Es beinhaltet das Ausdrucken Ihrer öffentlichen und privaten Schlüssel auf ein Stück Papier und die Schlüssel werden in Form von QR-Codes gedruckt, die Sie in Zukunft für alle Ihre Transaktionen scannen können. Danach bewahren Sie das Papier an einem sicheren Ort auf. Der Grund, warum es so sicher ist, ist, dass es Ihnen, dem Benutzer, die vollständige Kontrolle gibt und das Einzige, was Sie tun müssen, ist, auf ein Stück Papier aufzupassen. Sie brauchen sich keine Sorgen über Hacker oder Schadsoftware zu machen, noch müssen Sie sich um das Wohlergehen der Hardware sorgen.

Brauchen Sie ein Paper Wallet?

Die Antwort hängt weitgehend von Ihren Lebensumständen ab. Sie brauchen es wahrscheinlich nicht, wenn Sie vorhaben, den Sommer über ein paar Coins zu traden. Andererseits ist ein Wallet auf Papier die sicherste Option, die Ihnen zur Verfügung steht, wenn Sie auf lange Sicht planen, einen Teil Ihres Geldes nicht anzurühren.

Eine Paper Wallet erstellen

Sie erstellen Paper Wallets, indem Sie ein Programm verwenden, das nach dem Zufallsprinzip einen öffentlichen und einen privaten Schlüssel erzeugt. Außerdem generieren wir unsere Schlüssel offline, was die Anfälligkeit für Online-Bedrohungen auslöscht. Außerdem werden durch das Löschen des einfachen Programms nach der Verwendung alle Spuren vernichtet. Die Schlüssel werden eindeutig sein, und das Programm, das sie erzeugt, ist Open-Source, und diejenigen, die über fortgeschrittene Programmierkenntnisse verfügen, können das Backend des Programms selbst auf die Zufälligkeit der Ergebnisse überprüfen.

Sorgen Sie sich nicht, wenn das verwirrend klingt, denn das ist es nicht. Sie brauchen dafür keine speziellen Kenntnisse über Verschlüsselung oder Programmierung. Alles, was Sie brauchen, ist ein Computer, eine Internetverbindung und etwas, worauf Sie Ihre Schlüssel aufzeichnen können.

Befolgen Sie diese Schritte, um Ihr Wallet zu erstellen:

  • Zuerst müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Computer frei von jeglicher Art von Schadsoftware ist. Ein brandneuer Computer wäre perfekt. Das ist aber oft nicht machbar.
  • Gehen Sie zu dieser Seite http://walletgenerator.net/
  • Klicken Sie hier, um die Zip-Datei herunterzuladen:
WalletGenerator.net - Universal Paper wallet generator for Bitcoin and other cryptocurrencies
  • Nach dem Herunterladen öffnen Sie die Datei „index.html“. Stellen Sie aber sicher, dass Ihr Internet vorher ausgeschaltet ist. Dieser ganze Vorgang wird durchgeführt, um sicherzustellen, dass Ihre Wallet hackerfrei ist.
  • Generieren Sie Ihr Wallet. Fahren Sie mit dem Mauszeiger über den hervorgehobenen Text und es werden weitere Zeichen generiert, oder Sie können manuell zufällige Zeichen eingeben, wenn Sie möchten. Sie müssen es so lange tun, bis der Zähler auf Null geht.
  • Ihre Wallet wird generiert, sobald der Zähler auf „0“ geht.
  • Drucken Sie die Seite aus oder machen Sie mehrere Kopien der Zahlen daraus, aber stellen Sie sicher, dass Ihr Drucker zu diesem Zeitpunkt nicht mit Wi-Fi verbunden ist.
  • Löschen Sie die gespeicherte Webseite und Sie können sich nun wieder sicher mit dem Internet verbinden.
  • Speichern Sie die privaten Schlüssel in ihrem langfristigen, sicheren Zuhause.

Ein Paper Wallet für Ethereum erstellen

Wenn Sie sich die Liste der von Walletgenerator unterstützten Kryptowährungen ansehen, werden Sie feststellen, dass Ethereum nicht auf dieser Liste steht. Wie kann man also ein Paper Wallet für Ethereum einrichten? Es ist wirklich einfach. Sie müssen nur diese Schritte befolgen:

  • Klicken Sie auf die Registerkarte Hilfe.
  • Klicken Sie auf Option 5:
  • Öffnen Sie den hervorgehobenen Link:
  • Laden Sie danach diese Zip-Datei herunter.
  • Öffnen Sie die Zip-Datei und klicken Sie auf die Datei index.html. Denken Sie daran, Ihr Internet auszuschalten, damit Sie offline sind, bevor Sie das tun.
  • Erstellen Sie ein neues Passwort und generieren Sie Ihr Wallet. Stellen Sie sicher, dass Sie ein sicheres Passwort eingeben:
  • Nun müssen Sie Ihre Keystore-Datei herunterladen. Dies ist im Grunde Ihre Wallet-Datei. Es ist sehr wichtig, dass Sie ein Backup dieser Datei aufbewahren. Klicken Sie auf „Ich verstehe. Weiter.“, nachdem Sie damit fertig sind.
  • So, Ihr Wallet wurde generiert und was Sie hier sehen, ist Ihr privater Schlüssel. Denken Sie daran, dass Sie diesen mit niemandem teilen dürfen.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Drucken“, um Ihr Wallet auszudrucken, und Sie erhalten folgendes Ergebnis. Sie können hier sowohl Ihren öffentlichen als auch Ihren privaten Schlüssel sehen:

Und so richten Sie eine Ethereum Paper Wallet ein.

Risiken von Paper Wallets

Paper Wallets verringern die Gefahr von Kompromissen in der virtuellen Welt erheblich. Sie sind jedoch nicht ohne eine Reihe von Risiken.

Fragilität

Am Ende des Tages ist eine Wallet aus Papier immer noch Papier und Papier kann leicht beschädigt werden oder es kann mit der Zeit abgenutzt werden. Es wird daher dringend empfohlen, mehrere Sicherungskopien zu erstellen.

Zwang

Du solltest nicht mit deinen Krypto-Investitionen prahlen und dich zur Zielscheibe machen, denn es wird immer Leute geben, die bereit sind, das Gesetz zu brechen, um an etwas Wertvolles zu kommen. Es spielt keine Rolle, ob es persönlich oder online ist, es ist nie eine gute Idee.

Es ist nicht immun gegen Katastrophen

Es ist nicht immun gegen Naturkatastrophen, da es sich nur um ein Stück Papier handelt, und wenn man keine Sicherheitskopien gemacht hat, kann es leicht zerstört werden.

Stehlen

Es steht auf einem Stück Papier geschrieben. Das bedeutet, dass jeder, der es lesen oder fotografieren kann, Ihr Geld stehlen kann.

Menschliche Fehler

Menschen sind anfällig für Fehler und es kann passieren, dass man es aus Versehen zerreißt oder einfach vergisst, wo das Papier liegt.

Spyware-Überwachung

Sie sollten ein sauberes Betriebssystem verwenden, um das Risiko auszuschließen, dass irgendeine Art von Spyware Ihre Aktivitäten überwacht. Die Erstellung eines USB-Sticks oder einer DVD mit einer „LiveCD“ einer Linux-Distribution, wie z.B. Ubuntu (http://www.ubuntu.com/), ist eine gute Möglichkeit, dies zu erreichen.

Typ des verwendeten Druckers

Die Qualität des verwendeten Druckers kann sich ebenfalls nachteilig auswirken, z. B. kann bei Nicht-Laserdruckern die Tinte verlaufen, wenn das Papier nass wird. Außerdem sollten Sie das Wallet auf einem Drucker ausdrucken, der nicht an ein Netzwerk angeschlossen ist, um die Sicherheit zu gewährleisten.

Tipps für die sichere Aufbewahrung Ihrer Wallet

  • Lagern Sie Ihre Paper Wallet in einem Safe, um sie vor Feuer und Diebstahl zu schützen.
  • Sie können Ihre Paper Wallet laminieren, um sie haltbar zu machen und vor Wasser zu schützen.
  • Um Ihre Paper Wallet vor Wasser oder Feuchtigkeit zu schützen, können Sie sie in einer versiegelten Plastiktüte aufbewahren.
  • Sie können eine Wallet an mehreren Orten aufbewahren, um zusätzliche Redundanz zu schaffen. Manche Bitcoiner verwenden Schließfächer, andere vertrauenswürdige Familienmitglieder.
  • Das Wallet auf Papier könnte einem Anwalt anvertraut werden, z.B. der Person, die Ihr Testament verwahrt.

Bedeutung von privaten Schlüsseln und Wiederherstellungsmethoden

Nachdem wir bereits die Details der Wiederherstellung erwähnt haben, ist der private Schlüssel Ihrer Wallet das wichtigste Detail und Sie müssen es mit Ihrem Leben schützen. Sie verlieren Ihr Geld, wenn Sie Ihren privaten Schlüssel verlieren, so einfach ist das. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie ihn sich auf die Brust tätowieren lassen sollten. Sie können damit nicht nur auf Ihr Geld zugreifen, wenn Sie es brauchen, sondern jeder, der den Schlüssel hat, kann auch darauf zugreifen, und er muss absolut geheim gehalten werden.

Es ist sehr empfehlenswert, Ihre Wallet an mehreren sicheren Orten aufzubewahren, um sie vor „höherer Gewalt“ wie einem Tornado, einer plötzlichen Evakuierung oder ähnlichem zu schützen. Je höher jedoch das Risiko einer Kompromittierung ist, desto mehr Orte sollten Sie zum Aufbewahren Ihrer Schlüssel nutzen.

Unter Schloss und Riegel

Einige Leute ziehen es vor, ihre privaten Schlüssel an einem physischen Ort aufzubewahren, und ein Tresor wird in der Regel dafür bevorzugt. Nur die Personen, die Zugang zu den Geldern haben, müssen die Kombination Ihres Safes kennen. Natürlich sind kleine Tresore für den Hausgebrauch oft viel weniger haltbar, als sie vorgeben zu sein. Das bedeutet, dass sie in der Regel ein Ziel für Hauseinbrecher sind. Sie sollten einen hochwertigen Tresor verwenden, wenn Sie alleinigen Zugang zu ihm haben, andernfalls ist es vielleicht am besten, ein preiswerteres Modell zu riskieren. In jedem Fall sollte die Kombination für das Schloss nur an diejenigen weitergegeben werden, die Eigentümer der in der Wallet aufbewahrten Coins sind.

Cloud-basierte Storage

Selbstverschlüsselnder, dezentraler „Cloud“ Storage wird wahrscheinlich in der (sehr nahen) Zukunft eine Option sein. Es muss noch getestet werden, wie zuverlässig sie ist. Es könnte jedoch die berechtigten Bedenken hinsichtlich des digitalen Aufbewahrens privater Schlüssel verringern. Bestehende Cloud-basierte Storage sind wie Börsen hackbar und können bösartigen Angriffen zum Opfer fallen. Es wird im Allgemeinen nicht empfohlen, die sensibelsten Dokumente aufzubewahren. Es ist jedoch möglich, die Daten selbst zu verschlüsseln und online aufzubewahren, und Sie schränken die Anzahl der Personen ein, die ein Dokument in seinem Rohzustand einsehen können, indem Sie es verschlüsseln. Auch das Hochladen einer verschlüsselten Version eines privaten Schlüssels ins Internet ist für einige Personen eine geeignete Option.

Speicher

Es ist möglich und ungemein sicher. Es sollte sich jedoch von selbst verstehen, dass dies nicht perfekt ist, denn die praktische Barriere, sich 64 eindeutige Zeichen zu merken, wird die meisten abschrecken. Es ist sicherlich nicht empfehlenswert, obwohl ich sicher bin, dass es einige gibt, die diese Methode bevorzugen.

Wenn man darüber nachdenkt, private Schlüssel aufzubewahren, sollte man an folgende Dinge denken:

  • Die meisten Möglichkeiten, private Schlüssel praktisch aufzuzeichnen, können verloren gehen, z.B. durch Feuer, Diebstahl oder Wasserschäden. Es wäre perfekt, wenn man Metalle selbst gravieren und in einem hochwertigen Tresor aufbewahren könnte.
  • Der Zugang zu den privaten Schlüsseln sollte nur denjenigen Personen gewährt werden, die Zugriff auf die aufbewahrten Gelder haben.
  • Jede Aufbewahrung birgt Risiken und man sollte sie minimieren.
  • Mehrere Tresorstandorte sind besser als einer, aber zusätzliche Standorte dürfen die Sicherheit nicht beeinträchtigen.

Wiederherstellen eines Cold Storage Wallet

Wenn Sie Ihre Kryptowährung aus dem Cold Storage zurückholen wollen, müssen Sie den privaten Schlüssel in eine geeignete Online-Wallet importieren. Jedes Wallet, das den Import von privaten Schlüsseln unterstützt, funktioniert. Für die meisten Wallets ist der Prozess einfach und intuitiv, und die Schritte, die wir unten angegeben haben, entsprechen der Verwendung des Bitcoin Unlimited Wallet.

  • Öffnen Sie den Client
  • Klicken Sie auf „Hilfe“
  • Wählen Sie das Debug-Fenster
  • Klicken Sie auf die Registerkarte „Konsole“
  • Tippen Sie „importprivkey<private key>“ ersetzen Sie <private key> im Feld durch Ihren privaten Schlüssel
  • Entfernen Sie die Anführungszeichen
  • Drücken Sie Enter

Alle Daten aus Ihrer Wallet werden in Ihren Online-Desktop-Client importiert. Denken Sie daran, dass es nicht empfehlenswert ist, Krypto so lange wie möglich aufzubewahren, da Sie nun allen Sicherheitsrisiken ausgesetzt sind, die bei Hot Wallets bestehen. Auch wenn Sie in eine andere Krypto oder Fiat traden, sollten Sie dies sofort tun und danach entsprechend aufbewahren. Es wird empfohlen, eine völlig neue Paper Wallet einzurichten, wenn Sie einen Teil Ihres Guthabens für eine Zahlung verwendet haben und den Rest wieder in Cold Storage einlagern möchten.

Typen von Bitcoin Wallets

Bei der Wahl der besten Wallet für Kryptowährungen sind Faktoren wie Sicherheit, Anonymität und Kontrolle zu berücksichtigen. Es gibt zwei Haupttypen von Wallets:

  1. Software Wallet. Dieses Wallet kann auf Ihrem eigenen Computer oder Mobilgerät installiert werden und Sie haben die vollständige Kontrolle über die Sicherheit Ihrer Coins. Meiner Erfahrung nach kann es jedoch manchmal schwierig sein, sie zu installieren und zu warten.
  2. Web-Wallet oder Hosted Wallet. Dieses Wallet wird von einem Dritten gehostet und es ist oft viel einfacher zu benutzen. Allerdings müssen Sie darauf vertrauen, dass der Anbieter ein hohes Maß an Sicherheit bietet, um Ihre Coins zu schützen.

Tipps zur Auswahl des besten Bitcoin Wallets

Lassen Sie uns also sehen, wie Sie die beste Kryptowährung Wallet für Ihre Bedürfnisse wählen, jetzt, wo Sie alles über Bitcoin Wallets wissen.

Ich verwende verschiedene Bitcoin Wallets für unterschiedliche Zwecke. Zum Beispiel werde ich ein anderes Wallet verwenden, wenn ich eine große Menge Bitcoin sicher aufbewahren muss, als wenn ich nur etwas Bitcoin-Wechselgeld haben möchte, um ein Sandwich zu bezahlen.

Wallets unterscheiden sich in der Regel auf einer Skala von Sicherheit und Komfort. Das bedeutet, dass Sie entscheiden müssen, wo Sie auf dieser Skala stehen wollen, und dies sind einige der Fragen, die Sie sich stellen sollten:

  • Sind Sie technisch versiert?
  • Wie oft werden Sie die Bitcoin Wallet benutzen?
  • Wie viele Bitcoins werden Sie aufbewahren?
  • Können Sie es sich leisten, für eine Hardware Wallet zu bezahlen?
  • Wie sehr schätzen Sie Ihre Privatsphäre?
  • Müssen Sie die Bitcoin-Wallet mit sich herumtragen?
  • Müssen Sie die Wallet mit jemandem teilen?
  • Vertrauen Sie sich selbst, Ihre Wallet zu schützen, oder wollen Sie dies einer dritten Partei überlassen?

Abhängig von den Antworten auf diese Fragen sollte es für Sie einfacher sein, ein Wallet auszuwählen. Die Wahl des Bitcoin Wallets hängt von den individuellen Vorlieben des Nutzers ab, und wie auch immer Sie sich entscheiden, es wird ein entscheidender Aspekt Ihrer Erfahrung mit der digitalen Währung sein.

Ich würde auch empfehlen, mehr als eine Wallet zu verwenden, denn so riskiert man nicht viel Geld, wenn das Handy kaputt geht oder gestohlen wird.

Beste Wallets für einzelne Coins

Best Ethereum Wallets

Best XRP Wallets

Best Litecoin Wallets

Best Ethereum Classic Wallets

Best Monero Wallets

Best Cardano Wallets

Best Tron TRX Wallets

Best Binance Coin BNB Wallets

Best Zcash Wallets

Best Stellar Lumens Wallets

Best IOTA Wallets

Best Waves Wallets

Best NEM Wallets

Best Bitcoin Cash Wallets

Best EOS Wallets

Best Bitcoin Gold Wallets

Best VeChain VET Wallets

Best NEO Wallets

Best PIVX Wallets

Best Multisignature Wallets

Best Chainlink Wallets

Fazit

Die Erstellung eines Cold Wallets ist eine einfache Möglichkeit, die mit den meisten anderen Methoden zur Aufbewahrung von Kryptowährungen verbundenen Risiken für Dritte zu verringern. Keine Methode ist völlig frei von Gefahren. Das Offline-Aufbewahren von Coins verringert jedoch drastisch die Chancen, Ihre Investition durch digitale Mittel zu verlieren – Ransomware-Angriffe, Insolvenz der Börse, Kompromittierung der Börse und andere cyberkriminelle Operationen. Es ist nach wie vor wichtig, auf reale Bedrohungen wie Beschädigung, Diebstahl oder Verlust von privaten Schlüsseln zu achten, und Sie sollten Ihre privaten Schlüssel immer schützen. Wenn es Anzeichen dafür gibt, dass ihre Privatsphäre gefährdet ist, sollten Sie sie sofort ersetzen (einen neuen Cold Storage einrichten).

Diversifizierung ist die beste Lösung. Diversifizieren Sie immer (wie das alte Sprichwort sagt: „Legen Sie nicht alle Eier in einen Korb.“) Sie sollten einen Teil Ihrer Währung (einen großen Teil) in Papier-Wallets aufbewahren. Es ist auch sehr wichtig, viele Backups zu haben, um sicherzustellen, dass Sie nicht über den Tisch gezogen werden. Bewahren Sie einige in Hardware-Wallets auf. Wenn es wirklich sein muss, sollten Sie auch ein paar in einer Hot Wallet aufbewahren, um schnelle Transaktionen durchführen zu können. Es wird jedoch dringend empfohlen, den größten Teil Ihres Geldes in Cold Storage aufzubewahren.

Erinnern Sie sich daran, dass es in Ihrer Verantwortung liegt, dafür zu sorgen, dass Ihre Krypto-Investitionen sicher aufbewahrt werden und nicht die eines anderen. Viele Menschen waren bereits so leichtsinnig, den Zugang zu ihren Kryptowährungen durch eigenes und fremdes Verschulden zu verlieren, was bedeutet, dass Sie keine Abkürzungen nehmen und die Bedeutung der Sicherheit unterschätzen sollten. Sie werden Ihre Chancen, sich dieser Zahl anzuschließen, drastisch verringern, indem Sie die Risiken effektiv minimieren.

Denken Sie auch daran, dass Bei jeder Wallet verlieren Sie Ihr Geld, wenn Sie Ihren privaten Schlüssel verlieren. Das gilt für Hardware Wallets, Paper Wallets und alle anderen Arten von Wallets. Es gibt keine Möglichkeit, Ihre Kryptowährung ohne Ihre Schlüssel zurückzufordern, und der Grund, warum Sie sie verlieren, spielt keine Rolle.

Sie brauchen eine Hardware Wallet zu haben, wenn Sie ein erfahrener Nutzer von Kryptowährung sind. Hardware Wallets bewahren Ihre Gelder sicher auf und machen auch Transaktionen sehr einfach. Ein All-in-One-Paket Wallet gibt es nicht, so dass es wichtig ist, dass Sie es schaffen, die Wallet zu finden, die Ihr größtes Anliegen, die Leichtigkeit des Transfers, die Sicherheit vor Diebstahl, die monetären Kosten, die Bequemlichkeit und sogar den Stil anspricht. Ein Bitcoin Hardware Wallet kann sich als Ihre größte Investitionsentscheidung erweisen.

Es ist an der Zeit, zu lernen, wie man ein paar Bitcoins bekommt jetzt, wo Sie ein Wallet eingerichtet haben.

intelligent crypto
How are  regular people making returns of as much as 27,144% in a year?  By picking the right coin at the right time - click the button to learn more.
Crypto arbitration still works like a charm, if you do it right! Check out Bitsgap, leading crypto arbitrage bot to learn the best way of doing it.

CaptainAltcoin's writers and guest post authors may or may not have a vested interest in any of the mentioned projects and businesses. None of the content on CaptainAltcoin is investment advice nor is it a replacement for advice from a certified financial planner. The views expressed in this article are those of the author and do not necessarily reflect the official policy or position of CaptainAltcoin.com

Felix Küster

Felix Küster

Felix Kuester works as an analyst and content manager for Captainaltcoin and specializes in chart analysis and blockchain technology. He is also actively involved in the crypto community - both online as a central contact in the Facebook and Telegram channel of Captainaltcoin and offline as an interviewer he always maintains an ongoing interaction with startups, developers and visionaries. The physicist has couple of years of professional experience as project manager and technological consultant. Felix has for many years been enthusiastic not only about the technological dimension of crypto currencies, but also about the socio-economic vision behind them.

CaptainAltcoin
Logo