Coinbase vs Bitpanda 2022 – Gebühren, Funktionen, Sicherheit im Vergleich

Wenn es um die Top-Kryptowährungs-Börsen geht, ist Coinbase wohl der König, während Bitpanda einer der führenden Aufständischen ist, der auf den Thron schießt.

Deshalb haben wir einen weiteren Vergleich der Börsen angestellt und Coinbase und Bitpanda auf die Probe gestellt, um zu sehen, wer als Sieger hervorgeht.

Ohne weitere Umschweife, hier ist unser Coinbase vs Bitpanda Kopf an Kopf Kampf.

Coinbase vs. Bitpanda: Allgemeine Infos

Coinbase  wurde 2012 in San Francisco, Kalifornien, gegründet. Als ein in den Vereinigten Staaten tätiges Unternehmen ist Coinbase verpflichtet, die US-Gesetze und -Vorschriften einzuhalten, einschließlich der staatlichen Geldüberweisungsgesetze und -vorschriften, der USA Patriot Act, den Bank Secrecy Act, und ist bei FinCEN als Gelddienstleistungsunternehmen registriert. Diese Gesetze und Vorschriften zwingen Coinbase zur Rechenschaftspflicht. Dies ist etwas, das bei einigen ihrer Offshore-Konkurrenten in anderen Ländern mit weniger strengen Vorschriften fehlen kann. Es wird weithin als eine derbesten Krypto Börsen auf dem Markt angesehen.

Bitpanda ist eine Kryptowährung-Börse, die sich auf den Kauf und Verkauf von Bitcoins weltweit, aber mit besonderem Fokus auf die Eurozone, spezialisiert hat. Das Unternehmen wurde Ende 2014 gegründet und hat seitdem ein enormes Wachstum erlebt und wurde zu einer der beliebtesten Plattformen für den Kauf von Bitcoins in Europa.

Bitpanda-Gebühren vs. Coinbase

Coinbase erhebt etwa 3,99% für Käufe mit Kredit-/Debitkarten und 1,49% für Käufe per Banküberweisung.

Purchase MethodCoinbase Fees
U.S. Bank Account1.49%
($0.15 minimum)
Coinbase Wallet (U.S. Dollars)1.49%
Credit Card or Debit Card3.99%

Mit Bitcoin-Gebühren von 1,49 % (Kauf) und 1,29 % (Verkauf) ist Bitpanda eine der günstigsten Kryptowährungs-Börsen für den sofortigen Kauf und Verkauf von Bitcoin.

Kauflimits

Coinbase auf der Website von Coinbase sind die Limits für neue Nutzer nicht klar definiert. Stattdessen können die Limits je nach Land, Kontoverifizierung, Kaufhistorie und Kontolalter variieren. Um höhere Limits zu beantragen, müssen Sie Ihre Identität verifizieren. Sobald Sie dies getan haben, kann ein vollständig verifizierter US-Bürger bis zu 50.000 $ pro Woche transferieren, während verifizierte Kunden aus der EU jederzeit maximal 30.000 $ auf ihrem Konto haben können. Sie können ihre Limits über ihr Konto überprüfen.

Die Kauflimits hängen stark davon ab, welche Art von Konto Sie haben – ist es leicht verifiziert oder verifiziert. Auch die Zahlungsmethode spielt eine Rolle.

Leicht verifizierte Konten: Sie können nichts mit Kreditkarten oder Zimpler einzahlen oder abheben. Sie können nur Banküberweisungen nutzen und haben ein tägliches Limit von 50k€ für Einzahlungen und 500k€ für Abhebungen.

Vollständig verifizierte Konten:

NETELLER und Skrill: Nach erfolgreicher vollständiger Verifizierung beträgt das 24-Stunden-Limit für NETELLER- und Skrill-Einzahlungen 10.000 EUR und kann nicht weiter erhöht werden.

Kreditkarte, iDEAL und Zimpler: Das 24-Stunden-Limit für Kreditkarten-, iDEAL- und Zimpler-Einzahlungen beträgt nach erfolgreicher Vollverifizierung 2.500 EUR und kann nicht weiter erhöht werden.

Banküberweisung (SEPA): Das 24-Stunden-Limit für Einzahlungen per Überweisung (SEPA) beträgt nach erfolgreicher Vollprüfung 49.999 EUR.

Unterstützte Länder

Coinbase bedient Kunden in den folgenden Ländern:

Australien, Österreich, Belgien, Bulgarien, Kanada, Kroatien, Zypern, Tschechische Republik, Dänemark, Finnland, Griechenland, Ungarn, Irland, Italien, Jersey, Lettland, Liechtenstein, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, San Marino, Singapur, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden, Schweiz, Vereinigtes Königreich und die Vereinigten Staaten.

Die Bitpanda Global Börse ermöglicht weltweites Krypto-to-Crypto Trading in 54 Ländern (USA und China aus regulatorischen Gründen nicht enthalten). Fiatgeld-Einzahlungen in Euro direkt an die Bitpanda Global Börse sind in 54 Ländern möglich (die gesamte EU sowie Island, Liechtenstein, Norwegen, Schweiz, Monaco, Argentinien, Australien, Brasilien, Kanada, Kolumbien, Ägypten, Georgien, Hongkong, Israel, Jamaika, Japan, Malaysia, Mexiko, Peru, Philippinen, Singapur, Südafrika, Südkorea, Taiwan und Tunesien).

Unterstützte Coins

Zurzeit sind  Coins auf der Nicht-Pro-Schnittstelle aufgelistet: BitcoinBitcoin Cash, Ethereum, Ethereum Classic, USD Coin, XRP, Stellar, Zcash, 0x, Litecoin, und der Basic Attention Token.

Bitpandas Angebot an Coins wächst von Monat zu Monat. Im Moment unterstützt es alle wichtigen Coins wie Bitcoin, Litecoin, Ethereum, DASH, XRP, BCH, IOTA, EOS, ADA, Tron, LINK, BAT, Lisk, Waves, Cosmos, ETC, NEO, Tezos, ZCASH, XLM, Augur, 0x, OMG und deren native Token BEST und Pantos.

Einzahlungs- und Abhebungsmethoden

Coinbase bietet 3 Zahlungsmethoden an: Debitkarte, Bankkonto oder Banküberweisung. In dieser Anleitung werden wir den Kauf mit einer Debitkarte oder mit einem Bankkonto behandeln.
Als Abhebungsmethoden – Sie haben eine zusätzliche Möglichkeit, Ihr Geld von Coinbase zu erhalten, indem Sie PayPal verwenden.

Überprüfte Nutzer können eine Reihe von verschiedenen Lösungen nutzen, um Fiat-Geld auf Bitpanda einzuzahlen. Diese sind: SEPAGIROPAY/EPSiDEALSOFORTNETELLERSkrillZimplerVisa, und Mastercard auf ihr Euro Wallet.  Bitpanda To Go Gutscheine können direkt gegen Kryptowährungen eingelöst werden.

Überprüfte Konten können mit SkrillVisa, und Mastercard auf ihr USD Wallet einzahlen.

Bei Auszahlungen können EURO-Nutzer mit SEPAamazon.deNETELLER, und Skrill abheben, während USD-Nutzer Skrill verwenden können.

Kundenservice

Coinbase Der Kundensupport wird per E-Mail abgewickelt, und nach unseren persönlichen Erfahrungen haben wir in der Regel innerhalb von 24-72 Stunden eine Antwort vom Support erhalten. Es gibt auch eine umfangreiche FAQ für allgemeine Fragen.

Der Kundensupport erfolgt per E-Mail und entspricht in Bezug auf Geschwindigkeit und Effizienz ziemlich genau den Erwartungen der Branche. Das heißt, gut genug mit Raum für Verbesserungen.

Bitpanda verfügt über einen umfassenden Support Helpdesk wo Sie eine Menge häufig gestellter Fragen & Antworten finden.

Vertrauen und Ansehen

Coinbase genießt als registriertes und reguliertes Unternehmen mit bekannten VCs als Investoren, einem transparenten Team und einer makellosen Erfolgsbilanz (mit kleineren, anekdotischen Beschwerden einzelner Kunden) einen hervorragenden Ruf und Vertrauen.

Coinbase ist ein Bitcoin-Unternehmen mit Sitz in San Francisco, was bedeutet, dass es verpflichtet ist, die US-Gesetze und -Vorschriften sowohl auf Bundes- als auch auf Staatsebene einzuhalten.

  • Es erfüllt die staatlichen Geldüberweisungsgesetze und -vorschriften.
  • Es erfüllt den USA Patriot Act.
  • Es erfüllt den Bank Secrecy Act.
  • Es ist bei FinCEN als Gelddienstleister registriert.

Bitpanda arbeitete lange Zeit ohne offizielle Lizenz und mit einem unklaren regulatorischen Status. Im April 2019 erhielt Bitpanda jedoch von der österreichischen Finanzmarktaufsicht eine Lizenz nach der Payment Services Directive 2 (PSD2). Die Lizenz erlaubt es Bitpanda, Zahlungs- und neue Fintech-Dienstleistungen in der Eurozone anzubieten.

Sicherheit

Coinbase trennt die Kundengelder von den Betriebsgeldern des Unternehmens.  Diese Kundengelder werden auf Depotkonten verwahrt.  Das bedeutet, dass sie Ihre Gelder nicht für den Betrieb ihres Unternehmens verwenden werden.  Sie behaupten auch: „Selbst wenn Coinbase zahlungsunfähig werden sollte, könnten die auf den Depotbankkonten gehaltenen Gelder nicht von Coinbase oder seinen Gläubigern eingefordert werden.  Die auf diesen Konten gehaltenen Gelder würden an die Kunden von Coinbase zurückgegeben werden.“

98% der Kryptowährungsgelder der Kunden werden in einem sicheren Offline Cold Storage aufbewahrt.  Diese Kryptowährungen werden auf mehreren Hardware Wallets und Papier-Wallets gehalten. Die physischen Wallets für Kryptowährungen werden dann in Tresoren und Bankschließfächern auf der ganzen Welt aufbewahrt. Diese Maßnahmen schützen die Gelder der Kunden vor Verlust oder Diebstahl durch Hacker.

Der verbleibende Teil der Kryptowährung, der online aufbewahrt wird, ist vollständig durch ein Konsortium von Lloyd’s of London versichert.

Bitpanda betont gerne, dass sie noch nie gehackt wurden, was auf ihr überlegenes Sicherheitssystem hindeutet. Die Börse hat eine obligatorische Know Your Customer (KYC) und Anti-Geldwäsche (AML) Überprüfung. Krypto Assets werden in Cold Storage gehalten, während Sie persönlich einige Optionen haben, um die Kontosicherheit auf Bitpanda zu erhöhen, indem Sie 2FA aktivieren und sicherstellen, dass Sie immer auf der tatsächlichen Bitpanda-Website sind (und nicht auf einer nachgemachten Betrugs-Website).

Andere Funktionen

Coinbase hat ein schnelles Wachstum erlebt und sich in verschiedene Bereiche der Kryptowährung verzweigt, wobei die meisten ihrer neuen Dienstleistungen auf institutionelle Kunden ausgerichtet sind. Diese neuen Dienste sind Coinbase Custody, Coinbase Prime, Coinbase Staking.

Zusätzlich hat Coinbase ihre Coinbase Pro Plattform für Daytrader und ihre eigene Wallet, die auch ein Web3.0 Browser ist.

Bitpanda eifert in vielen Punkten den großen Playern wie Coinbase oder Binance nach: Sie haben ihren eigenen Token mit einer ähnlichen Anreizstruktur eingeführt, wie sie Binance mit BNB geschaffen hat, sie haben auch Bitpanda Staking, Swaps, Metalle und eine Menge anderer Dienstleistungen rund um digitale Assets eingeführt.

Coinbase vs. Bitpanda: Vorteile und Nachteile

Coinbase Vorteile

  • Exzellenter Ruf
  • FDIC-versichert
  • Einfach zu bedienen
  • Sehr sicher
  • Akzeptiert Kredit-/Debitkarten

Coinbase Nachteile

  • Langsamer Kundensupport
  • Beschränkte Währungen verfügbar

Bitpanda Vorteile

  • Große Auswahl an Zahlungsmethoden
  • Großartig für Anfänger
  • Sehr niedrige Gebühren
  • Große Sicherheit
  • Website ist modern, übersichtlich und voll funktionsfähig

Bitpanda Nachteile

  • Gebühren werden nicht explizit genannt

Coinbase vs. Bitpanda: Fazit

Wer gewinnt also den Kampf zwischen Bitpanda und Coinbase?

  • In Bezug auf die Gebühren – Bitpanda ist besser und billiger, auch wenn sie nicht völlig transparent über die Gebührenkosten sind (sie integrieren die Gebühren in den zu zahlenden Gesamtbetrag)
  • In Bezug auf die unterstützten Währungen – es ist ein Unentschieden, da beide etwa 45+ Coins unterstützen, wobei Bitpanda einen leichten Vorteil hat, da sie Coinbase beim Hinzufügen neuer Coins überholen.
  • In Bezug auf die Einhaltung von Vorschriften und Lizenzen: Coinbase hat die Oberhand, aber Bitpanda ist auch ein reguliertes und legales Unternehmen.
  • In Bezug auf den Kundensupport: Beide sind von ähnlicher Qualität, also ist es ein Unentschieden.
  • Wenn es um die Sicherheit im Kampf Bitpanda gegen Coinbase geht: Beide sind erstklassig und weisen keine Sicherheitsverletzungen auf, also ist es ein weiteres Patt.
  • Trading-Funktionen: Bitpanda geht in dieser Kategorie als Sieger hervor, da sie über eine fortschrittlichere Trading-Schnittstelle verfügen.
  • Gesamtreputation: ein weiteres Unentschieden, da beide einen ziemlich guten Ruf in der Krypto-Gemeinschaft genießen, mit sporadischen Beschwerden von einzelnen Kunden.

Wenn Ihnen keine der beiden Börsen zusagt, finden Sie hier eine Liste mit möglichen Alternativen: Cex.io, Coinmama, Binance,Changelly,Bitfinex,Kraken,Bittrex,Bitstamp.

Wenn Sie Coinbase oder Bitpanda mit anderen Börsen vergleichen wollen, werfen Sie einen Blick auf unsere Anleitungen, in denen wir genau das tun:

intelligent crypto
How are  regular people making returns of as much as 70% in a year with no risk?  By properly setting up a FREE Pionex grid bot - click the button to learn more.
Crypto arbitration still works like a charm, if you do it right! Check out Bitsgap, leading crypto arbitrage bot to learn the best way of doing it.

CaptainAltcoin's writers and guest post authors may or may not have a vested interest in any of the mentioned projects and businesses. None of the content on CaptainAltcoin is investment advice nor is it a replacement for advice from a certified financial planner. The views expressed in this article are those of the author and do not necessarily reflect the official policy or position of CaptainAltcoin.com

Felix Küster

Felix Küster

Felix Kuester works as an analyst and content manager for Captainaltcoin and specializes in chart analysis and blockchain technology. He is also actively involved in the crypto community - both online as a central contact in the Facebook and Telegram channel of Captainaltcoin and offline as an interviewer he always maintains an ongoing interaction with startups, developers and visionaries. The physicist has couple of years of professional experience as project manager and technological consultant. Felix has for many years been enthusiastic not only about the technological dimension of crypto currencies, but also about the socio-economic vision behind them.

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

CaptainAltcoin
Logo