Coinbase vs Binance 2022 | Gebühren, Ein- & Auszahlungen, Sicherheit

Wenn Sie dabei sind, Ihren ersten Schritt in die Welt der Kryptowährungen zu machen, stehen die Chancen gut, dass Sie entweder zu Coinbase oder Binance geleitet wurden.

Während diese beiden derzeit die beliebtesten Kryptowährungs-Börsen da draußen sind, haben sie einige sehr deutliche Unterschiede zueinander. Dieser Coinbase vs. Binance Test wird sich darauf konzentrieren, diese Unterschiede aufzuzeigen und Ihnen, unseren Lesern, hoffentlich zu helfen, zu entscheiden, welche Kryptowährung Börse am besten für Ihre Bedürfnisse geeignet ist.

Binance besuchen Coinbase besuchen

Bevor wir weitermachen, hier ein kurzes Fazit im Voraus für diejenigen von Ihnen, die es eilig haben:

Binance (Binary + Finance = Binance) ist die größte Krypto Börse.
Es war früher eine reine Krypto Börse, aber heute ist es ein vollwertiges Krypto Ökosystem. Sie können Fiat über Dutzende von Zahlungsmethoden einzahlen, mit mehr als 500 gelisteten Coins handeln, Spot-, Margin-, Futures- und Optionshandel betreiben, Krypto durch Binance Staking und Sparen verdienen, über den Binance P2P-Marktplatz kaufen und verkaufen und sogar NFTs auf dem neu eingeführten NFT-Marktplatz erstellen und handeln. Es gibt bei Binance auch einen eigenen Trading-Bot. Binance hat seine eigene Krypto-Kreditkarte eingeführt. Obwohl sie in weiten Teilen der Welt noch nicht erhältlich ist, ist es eine der besten Krypto-Karten, die man bekommen kann.

Binance hat
✅ mehr Liquidität als jede andere Börse der Welt
✅ niedrige Trading-Gebühren
✅ große Auswahl an Coins zum Trading – mehr als 1000 Trading-Paare
✅ Benutzerverifizierungsprozess recht einfach
✅ große Anzahl von benutzerfreundlichen Dienstleistungen wie Sparen und Staking, NFT-Erstellungsoption und Marktplatz
Auf der anderen Seite ist Binance
❌ nicht reguliert
❌ nicht in den USA verfügbar
❌ streicht oft einige seiner beliebten Funktionen aufgrund des regulatorischen Drucks
❌ sein BNB Token ist sehr zweifelhaft und scheint eine Geldgier des Binance-Gründers CZ zu sein.
Es ist in den USA nicht verfügbar und seine Binance-US-Version weist im Vergleich zur Hauptplattform erhebliche Mängel auf.
Darüber hinaus können US-Kunden nicht per Kreditkarte bezahlen oder Margin-Trades abschließen, während Coinbase Kreditkartenzahlungen unterstützt und Sie Margin-Trades auf Coinbase Pro durchführen können.
Im Vergleich zu Binance ist Coinbase mehr auf US-Bürger und weniger auf internationale Händler ausgerichtet. Es ist im Wesentlichen die einfachste Fiat-Rampe für neue Benutzer.

Coinbase bietet

✅ sichere und aufsichtsrechtlich konforme, FDIC-versicherte Plattform zum Kaufen und Aufbewahren von Krypto
✅ einfache DCA-Methode (Dollar Cost Average) zum Kauf von Krypto nach einem von Ihnen festgelegten Zeitplan,
✅ die Möglichkeit, Geld auf Ihr PayPal-Konto auszuzahlen.
✅ Sie können auch Krypto verdienen, indem Sie sich kurze Videos über Coinbase Earn ansehen.
✅ Bewahren Sie Ihre eigene Kryptowährung in einem digitalen Tresor mit zeitverzögerten Abhebungen und
✅ Kryptowährung über Karten ausgeben und Belohnungen ansammeln

Größte Nachteile von Coinbase sind seine:
❌ teure Gebühren
❌ mangelnder Datenschutz (es gibt seine Nutzerdaten schnell an fast jeden heraus, der danach fragt)
❌ geringe Anzahl von Assets zum Trading
❌ in den meisten Ländern der Welt nicht verfügbar
Binance ist am besten für einen fortgeschrittenen Nutzer geeignet, der sein Glück beim Trading mit obskuren Krypto Coins testen möchte. Coinbase eignet sich am besten für einen neugierigen, aber vielbeschäftigten Neuling, der in eine neue, aufregende Asset-Klasse investieren möchte, aber keine Zeit hat, sie genau zu verfolgen.

Überblick

Binance Coinbase

Coinbase ist ein in den USA ansässiges Unternehmen, das derzeit zwei Marken unter seinen Fittichen hat: Coinbase, fokussiert auf Fiat-zu-Krypto-Werttransfers und Coinbase Pro, fokussiert auf Krypto für Krypto Börse. Es sammelte sein für die Unternehmensgründung erforderliches Anfangskapital durch die Nutzung der Dienste des Investmentsektors; es ist dieser Finanzierungsmethode seither treu geblieben, wobei viele Risikokapitalfirmen wie Union Square Ventures, Ribbit Capital und das berühmte Andressen Horowitz beschlossen haben, irgendwann zu investieren.

Coinbase, dessen Nutzer vor allem mit Bitcoin und Ethereum handeln, meldete, dass sein Umsatz im ersten Quartal 2021 um 847 % auf 1,8 Mrd. US-Dollar gestiegen ist und dass es jetzt 56 Millionen verifizierte Nutzer hat. Im April wurde es nach einem äußerst erfolgreichen Börsengang als erstes Krypto-Unternehmen an der Nasdaq notiert. Die Aktie der Krypto Börse eröffnete 52% über ihrem Referenzkurs von $250. Und das Börsendebüt von Coinbase wurde zum siebtgrößten US-Börsengang aller Zeiten, gemessen an der Marktkapitalisierung am Ende des ersten Handelstages.

Binance ist ein Krypto-Gigant und die mit Abstand größte Krypto-Plattform, die von Changpeng Zhao gegründet wurde, einem Computergenie, der zuvor für seine Rolle als CTO bei OKCoin bekannt war. Die Anfangsfinanzierung für Binance wurde durch einen ICO von BNB gesammelt, der als Binance Utility Token dient und an der Börse gehandelt werden kann.

Binance vs. Coinbase: Merkmale

Es gibt mehr Unterschiede als Gemeinsamkeiten zwischen Coinbase und Binance.

Binance (Binary + Finance = Binance) ist die größte Krypto Börse. Es war früher eine reine Krypto Börse, aber heute ist es ein vollwertiges Krypto Ökosystem. Sie können Fiat über Dutzende von Zahlungsmethoden einzahlen, mit mehr als 500 gelisteten Coins handeln, Spot-, Margin-, Futures- und Optionshandel betreiben, Krypto durch Binance Staking und Sparen verdienen, über den Binance P2P-Marktplatz kaufen und verkaufen und sogar NFTs auf dem neu eingeführten NFT-Marktplatz erstellen und handeln. Es gibt bei Binance auch eigene Bots für das Trading. Binance verfügt auch über eine eigene Krypto-Kreditkarte. Sie ist zwar in weiten Teilen der Welt noch nicht verfügbar, aber es ist eine der besten Krypto-Karten, die man bekommen kann. Außerdem können US-Kunden nicht per Kreditkarte bezahlen oder Margin-Trades abschließen, während Coinbase Kreditkartenzahlungen unterstützt und Sie Margin-Trades auf Coinbase Pro durchführen können.

Im Vergleich zu Binance richtet sich Coinbase eher an US-Bürger und weniger an internationale Trader. Es ist im Wesentlichen die einfachste Fiat-Rampe für neue Benutzer, bietet eine einfache DCA-Methode (Dollar-Kosten-Durchschnitt), um Krypto auf Ihrem vorbestimmten Zeitplan zu kaufen, die Möglichkeit, Geld auf Ihr PayPal-Konto abzuheben. Sie können auch Krypto verdienen, indem Sie sich kurze Videos über Coinbase Earn ansehen.

Speichern Sie Ihre eigene Kryptowährung in einem digitalen Tresor mit zeitverzögerten Abhebungen und geben Sie Kryptowährung über Karten aus und sammeln Sie Belohnungen.

Kontoerstellung

Die Erstellung eines Coinbase-Kontos ist ein relativ einfacher Vorgang. Gehen Sie auf die Coinbase-Website und klicken Sie auf die Schaltfläche Anmelden in der oberen rechten Ecke der Webseite. Dadurch gelangen Sie zum Bildschirm „Erstellen Sie Ihr Konto“.

Coinbase account

Auf dem Bildschirm werden Ihnen zwei Registerkarten angeboten, eine für die Erstellung eines persönlichen Kontos und eine andere für Geschäftskonten. Auf der ersten Registerkarte, die für Privatpersonen reserviert ist, können Sie Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und Ihr bevorzugtes Passwort eingeben. Klicken Sie auf das Captcha, um zu bestätigen, dass Sie kein Bot sind, klicken Sie auf das Feld Benutzervereinbarung und klicken Sie auf die Schaltfläche Konto erstellen. Sie erhalten einen Bestätigungslink an die E-Mail-Adresse, die Sie für Ihr Konto gewählt haben. Klicken Sie darauf, um zum nächsten Schritt zu gelangen.

Auf dem nächsten Bildschirm werden Sie aufgefordert, eine Telefonnummer einzugeben, die zur Sicherung Ihres Kontos und Ihrer Transaktionen verwendet wird.  Eine SMS mit dem Code, den Sie eingeben müssen, um Ihre Anmeldung abzuschließen, wird an diese Nummer gesendet. Geben Sie den Code ein, und Ihr Coinbase-Konto wird freigeschaltet und kann genutzt werden. Geschäftskonten haben die Möglichkeit, sich entweder für Coinbase Pro, die Coinbase-Plattform für die Kryptowährungstauschbörse, anzumelden oder Zahlungen in Kryptowährung für ihre Waren/Dienstleistungen über die Option Coinbase Commerce zu ermöglichen.

Binance account

Der Großteil des Prozesses bei Binance ist ähnlich einfach. Sie benötigen Ihre E-Mail-Adresse, ein sicheres Passwort (Ihr Passwort muss aus mindestens 8 Buchstaben/einer Zahl/einem Großbuchstaben bestehen) und optional eine Referral-ID, die der Person, die Sie über ihren Referral-Link mit Binance verbunden hat, Boni gewährt. Wenn Sie all dies ausgefüllt haben, klicken Sie auf Registrierung und füllen Sie die Verifizierungsfolie aus, die auf Ihrem Bildschirm erscheint. Sie erhalten die Verifizierungsmail und werden aufgefordert, sich erneut anzumelden, sobald Sie auf die Verifizierungsmail klicken.

Safety Risky Notice

Es wird ein Hinweis auf Sicherheitsrisiken eingeblendet, um sicherzustellen, dass Ihr Konto vollständig geschützt ist. Klicken Sie alle Kästchen an und fahren Sie fort. Damit wird das Konto der Stufe 1 auf der Plattform freigeschaltet, und Sie müssen eine weitere Verifizierung (persönlich/geschäftlich) einreichen, um Ihr Konto auf die Stufen 2 und 3 zu erweitern.

 Schnittstelle und Trading

Coinbase interface

Coinbase bietet eine ziemlich schlanke, einsteigerfreundliche Oberfläche. Ein Dashboard mit einem Überblick über Ihr Portfolio, Ihre Transaktionen und den Preis und die Grafik Ihres gewünschten Coins begrüßt Sie bei Ihrer ersten Anmeldung. Die Registerkarten oben links bieten Ihnen die Möglichkeit, einen Coin zu kaufen/zu verkaufen. Sie können hier nur Marktkauf-/Verkaufsaufträge platzieren, Limitaufträge oder etwas Komplizierteres sind nicht verfügbar. Dies eignet sich natürlich nicht für fortgeschrittene Benutzer, die Stop-Loss-Aufträge oder Margin-Handel platzieren möchten.

Sie können Geld auf Coinbase über ein Bankkonto einzahlen (sollte in der Regel 4-5 Werktage dauern), während Karteneinzahlungen sofort möglich sind. Abhebungen können zwischen 2 und 4 Werktagen dauern. Bei Coinbase bestimmen verschiedene Faktoren Ihren maximalen Transferbetrag: Ihre Kaufhistorie, Ihr Kontolalter und Ihre Verifizierungsstufe. Auf dieser Seite können Sie ganz einfach Ihre aktuelle Stufe einsehen und erfahren, wie Sie diese erhöhen können. Abhängig von Ihrem aktuellen Level (von Level 0 bis Level 3) können Sie diese schnellen Schritte befolgen, um Ihr Kontolevel zu erhöhen:

  • Überprüfung der Telefonnummer
  • Überprüfen der persönlichen Daten
  • Überprüfung des Lichtbildausweises (gültiger staatlicher Ausweis für US-Kunden)
Binance interface

Die Binance-Benutzeroberfläche enthält zwar mehr Funktionen, ist aber auch nicht so kompliziert zu bedienen. Die Plattform selbst verfügt über zwei Schnittstellen, Basic und Advanced, die im oberen linken Teil Ihres Binance-Startbildschirms (unter der Registerkarte Exchange) umgeschaltet werden können. Die erweiterte Ansicht wird in einem dunklen Thema angezeigt und bietet Analyse-Tools, die verwendet werden können, um einige grundlegende TA durchzuführen. Einige fortgeschrittene Benutzer werden diese Tools immer noch etwas unzureichend finden. Sie werden auch nicht mit der Tatsache zufrieden sein, dass die Börse nur Market- und Limit-Orders anbietet, wobei wiederum sowohl Margin Trading als auch Stop-Loss-Funktionen fehlen.

Ein einzelner Händler kann jeden beliebigen Betrag einzahlen, da es kein Einzahlungslimit gibt. Das Auszahlungslimit hängt von der Verifizierungsstufe ab. Benutzer mit Verifizierungsstufe 1 können nur Devisen im Wert von 2 BTC pro Tag abheben. Benutzer mit Verifizierungsstufe 2 können jedoch Währungen im Wert von bis zu 50 BTC pro Tag abheben.

Verfügbare Kryptowährungen

Coinbase war früher in Bezug auf die unterstützten Coins sehr begrenzt, aber sie haben ihre Listing-Philosophie Ende 2018 geändert. Heutzutage hat Coinbase mehr als 50 Coins, die Sie auf ihrer Hauptplattform kaufen können, während ihre Pro-Coinbase-Version weit über 200 Trading-Paare hat.

Es handelt sich bei Binance um eine Börse, die derzeit mehr als 500 verschiedene Coins und Token zum Handel mit mehr als 1000 Trading-Paaren anbietet, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Bitcoin, Bitcoin Cash, Bitcoin Gold, Ethereum, Ethereum Classic, EOS, Dash, LiteCoin, NEO, GAS, Zcash, Dash, Ripple und mehr. Sie haben sogar ihren eigenen Coin, BNB, der verwendet werden kann, um Ihre Trading-Gebühren auf der Plattform zu senken.

Wie bereits erwähnt, unterstützt Binance auch zahlreiche ICO-Projekte und hilft ihnen, indem sie ihre Token auf der Plattform auflisten. Diese Bereitschaft, neue Coins aufzunehmen, hat der Plattform einige Kritik eingebracht, da viele der Meinung sind, dass sie ihre Sorgfaltspflicht nicht erfüllen, wenn es darum geht, zu recherchieren, ob es sich bei dem Coin um einen Betrug handelt oder nicht. In der Tat wurden einige betrügerische Coins auf der Plattform gehandelt, was diese Vorwürfe untermauert. Binance bietet kein Fiat für Krypto-Trading an.

Auch lesen:

Gebühren

FeesBinanceCoinbase
Bank accountFree outside of the U.S.1.49%
WalletN/A1.49% 
Debit/credit cards3% to 4.5%3.99%
ACH transferFreeFree
Wire transfer$15 for U.S. customers$10 deposit, $25 withdrawal
Crypto conversionN/A0.50% to 2%
Purchases0.02% to 0.1%0% to 0.50%
Trades0.02% to 0.1%0.50%
Other fees0.50% instant buy and sell fee$0.99 to $2.99 based on the amount

Coinbase ist berüchtigt für seine ziemlich hohen Gebühren, die sich im Bereich von 1,49 % bis 3,99 % pro Kauf von Krypto mit Fiat bewegen. Manchmal können diese Gebühren sogar noch höher sein. Die Gebührenstruktur ist etwas kompliziert und Sie können sich auf der offiziellen Coinbase’s support page on fees einen vollständigen Einblick verschaffen.

Binance hingegen bietet einige der niedrigsten Gebühren der Branche und übertrifft Coinbase in diesem Segment ganz klar. Es hat eine pauschale 0,1 % Gebühr für alle Trades, die Sie auf der Plattform machen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihre Gebühren mit der Binance-eigenen Währung (BNB) zu bezahlen, haben Sie Anspruch auf eine 25 %ige Gebührenermäßigung, also eine 0,075 %ige Maker/Taker-Gebühr.

Sicherheit

Coinbase hat seinen Sitz in den USA, San Francisco, und achtet darauf, mit jeder Aktion, die es unternimmt, die US-Vorschriften einzuhalten. Es war die dritte Krypto Börse, die die New Yorker Bitlizenz erhalten hat. Im Jahr 2018 erwarb Coinbase eine E-Geld-Lizenz von der Financial Conduct Authority (FCA), die es erlaubt, Zahlungsdienste in Großbritannien anzubieten und E-Geld auszugeben. Unter Einhaltung der FCA-Anforderungen wird Coinbase Kunden in segregierten Fonds halten und operative Standards einhalten, die denen anderer regulierter Finanzinstitute entsprechen. Es wurde noch nie gehackt, abgesehen von einigen Nutzern, die unter Phishing-Angriffen litten (die immer darauf zurückzuführen sind, dass die Nutzer einen falschen Website-Link besuchen). Vor einigen Monaten gab es auch ein Problem mit überhöhten Gebühren für einige Kunden, aber die Börse genießt in Sicherheitskreisen immer noch einen guten Ruf.

Binance ist ein Unternehmen mit mehreren Standorten (Hongkong, British Virgin Island, Singapur, Malta, Jersey), das bisher einmal gehackt wurde. Das größte Problem der Börse ist ihre Umgehung von Regulierungsbehörden, da es dafür berüchtigt ist, in einer Grauzone der Compliance zu leben. Binance hält die Art und Weise, wie es seine Gelder aufbewahrt, geheim, aber hat in der Vergangenheit gezeigt, dass es Möglichkeiten hat, sie zu schützen. Sowohl Coinbase als auch Binance bieten 2FA an, was immer eine gute Sache zu sehen ist.

Kundensupport

Sowohl Coinbase als auch Binance hatten ihren gerechten Anteil an schlechten Tests, aber das ist ein wachsender Schmerz jeder großen Börse. Es scheint jedoch, dass Binance etwas besser abschneidet, wenn es um die Bearbeitung und Handhabung von Benutzer-Support-Anfragen geht, da es viele Beiträge von Menschen gibt, die ihre Kunden-Support-Tickets für Monate auf Coinbase in der Warteschleife haben.

Abschließende Überlegungen

Sowohl Binance als auch Coinbase Pro (ehemals GDAX) sind hervorragende Plattformen, die ihre eigenen Stärken und Schwächen haben. Wenn Sie ein Anfänger sind, der in Kryptowährungen einsteigen möchte, könnte die Kombination dieser beiden eine ausgezeichnete Wahl sein. Verwenden Sie Coinbase, um BTC/ETH zu kaufen, und verschieben Sie dann die gekauften Coins zu Binance, um einen hochwertigen Altcoin zu kaufen. Diese Strategie hat sich bereits vielfach bewährt und Sie werden es nicht bereuen, sie anzuwenden.

Binance besuchen Coinbase besuchen

intelligent crypto
How are  regular people making returns of as much as 70% in a year with no risk?  By properly setting up a FREE Pionex grid bot - click the button to learn more.
Crypto arbitration still works like a charm, if you do it right! Check out Bitsgap, leading crypto arbitrage bot to learn the best way of doing it.

CaptainAltcoin's writers and guest post authors may or may not have a vested interest in any of the mentioned projects and businesses. None of the content on CaptainAltcoin is investment advice nor is it a replacement for advice from a certified financial planner. The views expressed in this article are those of the author and do not necessarily reflect the official policy or position of CaptainAltcoin.com

Felix Küster

Felix Küster

Felix Kuester works as an analyst and content manager for Captainaltcoin and specializes in chart analysis and blockchain technology. He is also actively involved in the crypto community - both online as a central contact in the Facebook and Telegram channel of Captainaltcoin and offline as an interviewer he always maintains an ongoing interaction with startups, developers and visionaries. The physicist has couple of years of professional experience as project manager and technological consultant. Felix has for many years been enthusiastic not only about the technological dimension of crypto currencies, but also about the socio-economic vision behind them.

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

CaptainAltcoin
Logo