Bitpay Card Test [2022] – Gebühren, akzeptierte Länder, Funktionen

bitpay card
Bitpay Card Test [2022] – Gebühren, akzeptierte Länder, Funktionen
Bitpay Card Test [2022] – Gebühren, akzeptierte Länder, Funktionen
Konkurrenzfähige Gebühren

Nach anderen Branchenriesen wie Coinbase und Binance hat auch Bitpay seine eigene Kryptowährung-Karte eingeführt.

Diese Karten haben in letzter Zeit einen großen Boom erlebt und wurden von einer Reihe verschiedener Unternehmen und Börsen entwickelt.

BitPay ist das führende Unternehmen im Bereich Bitcoin-Zahlungen und entwickelt Tools zum Ausgeben, Akzeptieren und Bauen mit Bitcoin. Die Annahme von Bitcoin-Zahlungen ist kostenlos, und es ermöglicht Ihnen, Ihren Kunden eine breitere Palette von Zahlungsoptionen anzubieten. Wenn Sie BitPay verwenden, um Bitcoin-Zahlungen zu akzeptieren, müssen Sie sich keine Gedanken über Sicherheit, Betrug oder Rückbuchungen machen, da all dies von BitPay abgewickelt wird.

Die Bitpay-Karte funktioniert wie eine Debitkarte für den Alltag. Mit der Karte können Sie überall dort Geld ausgeben, wo eine VISA-Karte akzeptiert wird, auch dort, wo nur Fiat-Währung akzeptiert wird, und Bitcoin als Zahlungsmittel verwenden. Die Karte funktioniert, indem sie den Verkäufer in der heimischen Fiat-Währung bezahlt, Sie aber in Bitcoin belastet. Der gesamte Umrechnungsprozess findet im Hintergrund auf den Servern von Bitpay statt und nutzt deren Infrastruktur.

Wir empfehlen Coinbase Karte
Bitpay Card

Vorteile


✅ Der erste große Vorteil der Bitpay-Karte sind die günstigen Gebühren. Mit nur einer Ausstellungsgebühr, gefolgt von kostenlosen Transaktionen in Ihrem Land, ist es ein Angebot, das schwer zu schlagen ist, besonders für eine Karte mit Schwerpunkt Kryptowährung.

✅ Ein weiterer Vorteil der BitPay-Karte sind die hohen Ausgabenlimits, bei vielen dieser neueren, experimentelleren Karten ist die Verwendbarkeit eingeschränkt, während die BitPay-Karte Ihnen erlaubt, bis zu 10.000 Dollar an einem einzigen Tag auszugeben.

Nachteile


❌ Die Karte steht derzeit nur Kunden in den USA zur Verfügung, und wenn man die Karte außerhalb der USA ausgibt, fällt eine Umrechnungsgebühr von 3 % an. Es wird angekündigt, dass BitPay plant, die Karte für mehr Nutzer weltweit zu öffnen.

❌ Der Kundenservice von Bitpay ist ziemlich schlecht und nicht hilfreich. Im Falle einer betrügerischen Aktivität wollen sie, dass man den Betrug selbst mit einem Händler klärt und einen Polizeibericht erhält.

❌ Viele Beschwerden von (ehemaligen) Kunden über plötzliche Änderungen der Unternehmenspolitik auf Kosten der Nutzer, versteckte Gebühren, Kontosperrungen usw.

Vorteile und Belohnungen


Ein Vorteil der bitPay-Karte ist, dass Sie Kryptowährung auf Ihre Karte laden können, ohne dass Gebühren oder zusätzliche Kosten anfallen. Dies geschieht über die BitPay App. Die BitPay App ist auch ein sehr praktisches Tool, um alles rund um die Karte zu kontrollieren, da Sie Ihre Karte leicht sperren können, Ihr Guthaben einsehen können und vieles mehr, alles über das App-Dashboard.

Ein weiterer Vorteil ist die Benutzerfreundlichkeit der Karte. Sie können die Karte nicht nur an Geldautomaten und in Geschäften aufbewahren, es ist auch möglich, kontaktlos zu bezahlen.

BitPay Kartengebühren und Limits


Gebühren

Die erste nennenswerte Gebühr, die bei der Nutzung der Karte anfällt, ist die Ausstellungsgebühr. Wenn Sie die BitPay-Karte zum ersten Mal erhalten oder eine Ersatzkarte bekommen, müssen Sie eine Ausstellungsgebühr von $10 bezahlen. Das ist mehr als bei den meisten Karten, aber insgesamt eine kleine Ausgabe.

Es wird außerdem eine geringe Gebühr von 2 $ erhoben, wenn Sie mit der Karte Geld von einem Geldautomaten abheben. Wenn Sie außerhalb der USA Geld ausgeben, wird eine Gebühr von 3 % für die Währungsumrechnung erhoben.

Das Aufladen von Kryptowährung auf Ihre Karte ist gebührenpflichtig und erfolgt über die BitPay App.

Grenzen

Es gibt ein paar Grenzen, die Sie bei der BitPay-Karte beachten sollten. Das Limit für Abhebungen am Geldautomaten liegt bei 2.000 $, wobei maximal 3 Abhebungen pro Tag möglich sind.

Sowohl die Belastungs- als auch die Ausgabelimits sind auf 10.000 $ festgelegt. Diese beiden Beschränkungen liegen im Vergleich zu anderen Anbietern von Kryptowährungskarten am oberen Ende. Es sollte angemerkt werden, dass Sie ein Maximum von $25.000 auf der Karte haben können, was auch ein ziemlich hoher Betrag im Vergleich ist.

BitPay Card
Nach 90 Tagen ohne Transaktionen wird eine Inaktivitätsgebühr von 5 $ pro Monat erhoben.

Wie man die BitPay-Karte erhält


Um die neue Bitpay-Karte zu erhalten, müssen Sie sie über die BitPay App bestellen. Vergewissern Sie sich, dass Ihre App vollständig aktualisiert ist, bevor Sie auf das Kartensymbol in der App klicken und den Bestellvorgang für die Karte starten.

Da die BitPay-Karte den US-amerikanischen Bankgesetzen und -vorschriften unterliegt, müssen Sie umfangreiche Informationen angeben, um die Karte zu erhalten, genau wie bei einer normalen Debitkarte.

Sobald die Karte verfügbar ist, müssen Sie die Ausstellungsgebühr von $10 an BitPay zahlen, um die Karte zu erhalten, und dann können Sie mit dem Ausgeben beginnen!

Bitpay Card

Aktivierung der Karte


Um Ihre BitPay-Karte zu aktivieren, sobald sie angekommen ist, wählen Sie einfach den Kartenbereich in der App aus. Sie sollten dann ein Symbol oben rechts auf dem Bildschirm sehen, das „aktivieren“ lautet.

Als Nächstes müssen Sie einige Informationen über die Karte eingeben, die Sie erhalten haben, um Ihre Karte zu verifizieren. Zum Schluss müssen Sie einen Pin-Code für Ihre Karte erstellen.

Wie kann ich Geld auf meine Bitpay-Karte laden?


Sie laden die Karte mit Kryptowährung über die BitPay App auf. Sobald Sie auf das Symbol zum Aufladen von Krypto klicken und den Betrag eingeben, den Sie an BitPay überweisen möchten, erhalten Sie eine Rechnung.

Welche Kryptowährungen kann ich mit der Bitpay-Debitkarte verwenden?


Das BitPay Wallet unterstützt nur eine kleine Auswahl der beliebtesten Kryptowährungen, darunter Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum und Ripple. Sie bieten auch eine Reihe von stabilen Coins, einschließlich USDC und Pax, was eine großartige Möglichkeit ist, die Sorgen über Krypto-Preisschwankungen zu reduzieren.

Abhebung von Krypto Assets und Fiat Währung


Sie können über die App Geld von Ihrer Karte abheben. Sie überweisen zunächst Geld auf das BitPay Wallet und dann auf Ihr eigenes Wallet oder Börsenkonto.

Wenn Sie physisches Bargeld abheben wollen, können Sie das in Höhe von bis zu 6000 Dollar pro Tag an jedem Geldautomaten tun.

Ist die BitPay-Karte sicher?


Ja, BitPay ist nicht nur ein in den USA registriertes Unternehmen, das sich an zahlreiche Gesetze und Sicherheitsmaßnahmen halten muss, sondern die Karte verfügt auch über zahlreiche technische Sicherheitsmerkmale wie einen EMV-Chip für kontaktlose Zahlungen.

Die Karte funktioniert an den meisten Orten, aber es gibt einige Orte, die keine Prepaid-Karten akzeptieren, was die Bitpay-Karte ist.

Gibt es für die BitPay Card eine mobile App?


Ja, um die BitPay-Karte zu erwerben, müssen Sie es über die BitPay App bestellen. Die App ist alles, was Sie brauchen, um die Karte zu bestellen. Sie können die App auch als Wallet für Kryptowährungen verwenden, um damit Ihre Coins auszugeben und Geld an Ihre Freunde zu schicken.

BitPay-Karten-Alternativen


Die erste und bekannteste Alternative zur BitPay-Karte ist die Coinbase-Karte. Coinbase ist eine große multinationale Kryptowährung-Börse, die kürzlich eine Debitkarte herausgebracht hat, die der von BitPay ähnelt. Die Karte bietet eine geringere Ausgabegebühr von 4,95 $ und ermöglicht es Ihnen, Ihr Geld durch eine Reihe von verschiedenen Kryptowährungen auszugeben, von Stellar bis Ethereum. Coinbase Karte hat übermäßig hohe Gebühren, mit regelmäßigen Transaktionen haben eine Mindestgebühr von 2,49%, aufgrund von „Krypto Liquidation“.

⚡️ Eine weitere große Börse, die eine eigene Karte hat, ist Binance. Lesen Sie hier mehr darüber.

⚡️ Wirex ist ebenfalls ein langjähriger Anbieter von Krypto-Karten – lesen Sie mehr darüber hier.

⚡️ Ein weiterer Konkurrent der BitPay-Karte wäre die Crypto.com’s Reihe von Kryptowährungs-Debitkarten. Die Palette reicht von einer kleinen, kostenlosen Karte für kleinere Ausgaben bis hin zu elitären Karten, die eine Reihe von Vorteilen und Angeboten bieten und mit 1.000 Dollar zu Buche schlagen. Dieses umfangreiche Angebot hat crypto.com als einen der wichtigsten Debitkartenanbieter im Krypto-Bereich etabliert. Um Zugang zu den lukrativeren Karten zu erhalten, müssen Sie den Token, auch bekannt als „CRO“-Token, staken. Durch das Staking unterstützen Sie die Organisation, die sie mit einer vorteilhafteren Karte belohnt.

⚡️ Wir müssen auch die BlockFi-Karte lobend erwähnen. Die BlockFi-Karte unterscheidet sich ein wenig von der BitPay-Karte, da es sich nicht um eine Debitkarte, sondern um eine Kreditkarte handelt, die erste Karte für Kryptowährung auf dem Markt! Diese Karte bietet einen Cashback von 1,5 % und keine Transaktionsgebühren.

Es gibt eine Jahresgebühr von $200, die definitiv erschreckend hoch ist, aber der $250 Anmeldebonus in Bitcoin gibt $50 in Bitcoin über die $200 Jahresgebühr zurück, nachdem Sie in den ersten drei Monaten $3.000 auf der Karte ausgegeben haben.

Wir empfehlen Coinbase Karte

Schlussfolgerung: Ist die BitPay-Karte es wert?


Nach den Erfahrungen einer großen Anzahl ihrer Nutzer zu urteilen – nein. BitPay als Unternehmen ist unter den eingefleischten Fans der Kryptowährung seit der umstrittenen Bitcoin-Fork im Jahr 2017, aus der Bitcoin Cash hervorging, verpönt. Der Kundensupport ist langsam und selten hilfreich, Änderungen der Richtlinien kommen immer unangekündigt und aus Sicht der Nutzer zum Schlechten, häufige Behauptungen über versteckte Gebühren, Behauptungen über fehlende Gebühren, ohne dass die Nutzer sie ausgeben usw. All dies hat uns zu dem Schluss gebracht, dass sich die BitPay-Karte nicht lohnt.

Auch lesen:

FAQs


  • Welche Gebühren sind mit der Nutzung der BitPay Card verbunden?

Die BitPay-Karte hat eine Reihe von verschiedenen Gebühren, die Sie kennen sollten. Die erste davon ist die Ausstellungsgebühr, bei der Bestellung der Karte wird Ihnen eine Gebühr von $10 berechnet, die für die Ausstellung der Karte recht hoch ist, diese Gebühr wird Ihnen auch berechnet, wenn Sie eine Ersatzkarte benötigen. Außerdem werden Ihnen 2,50 $ berechnet, wenn Sie Bargeld von einem Geldautomaten abheben.

Wenn Sie sich außerhalb der USA befinden, müssen Sie aufgrund der Währungsumrechnung eine Gebühr von 3 % für Transaktionen zahlen.

  • Meldet BitPay Kartenaktivitäten an das Finanzamt?

BitPay gibt die gleichen Informationen an das Finanzamt weiter, wie es ein regulärer Debitkartenanbieter tun würde.

7.3 Testergebnis
BitPay

Benutzerfreundlichkeit
9
Reputation
6.5
Kundensupport
6.5
Unterstützte Assets
7
PROS
  • Konkurrenzfähige Gebühren
CONS
  • Prepaid-Karte, nicht überall akzeptiert
  • schlechte Kundenbetreuung
  • Angeblich versteckte Gebühren
intelligent crypto
How are  regular people making returns of as much as 27,144% in a year?  By picking the right coin at the right time - click the button to learn more.
Crypto arbitration still works like a charm, if you do it right! Check out Bitsgap, leading crypto arbitrage bot to learn the best way of doing it.

CaptainAltcoin's writers and guest post authors may or may not have a vested interest in any of the mentioned projects and businesses. None of the content on CaptainAltcoin is investment advice nor is it a replacement for advice from a certified financial planner. The views expressed in this article are those of the author and do not necessarily reflect the official policy or position of CaptainAltcoin.com

Rene Peters

Rene Peters

Rene Peters is editor-in-chief of CaptainAltcoin and is responsible for editorial planning and business development. After his training as an accountant, he studied diplomacy and economics and held various positions in one of the management consultancies and in couple of digital marketing agencies. He is particularly interested in the long-term implications of blockchain technology for politics, society and the economy.

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

CaptainAltcoin
Logo