Binance Crypto Debit Card Test – Gebühren, Coins, Limits

Es ist kein Geheimnis, dass Binance ein Krypto-Tentakel ist, der seine Fühler in der gesamten Branche ausstreckt. Binance begann als zentralisierte Spot-Börse und wuchs in andere Bereiche hinein, als es seine eigene BNB Coin, Kette, „dezentrale Börse“, Plattform für ICO-Starts – Binance Launchpad, Staking as a Service, Margin- und Futures-Trading und jetzt kündigten sie einen Plan zur Einführung ihrer eigenen BinanceKrypto-Debitkarte an.

Das bedeutet Konkurrenz für beliebte Krypto Kredit-/Debitkarten wie Wirex, Coinbase, Crypto.com und andere.

So werden wir die Neuigkeiten testen und sehen, was die Binance Krypto-Karte ihren Nutzern bieten wird und ob Sie eine beantragen sollten (wenn Sie in einem Land leben, das für die Karte in Frage kommt).

Binance Crypto Card Ankündigung

Die Nachricht wurde von einem der führenden Scooper im Krypto-Journalismus, The Block, verbreitet. Sie veröffentlichten die Nachricht ein oder zwei Stunden vor einer offiziellen Ankündigung von Binance, die besagte:

„Die Binance Card wird von Visa ausgestellt und von mehr als 46 Millionen Händlern in 200 Regionen und Territorien akzeptiert, was das Einkaufen mit Krypto einfacher als je zuvor macht.“

Wie bekommt man eine Binance Debitkarte?

Die Binance Krypto Karte können Sie hier beantragen: https://card.binance.com/en/. Sie erhalten eine Benachrichtigung, sobald die Karte in Ihrem Land verfügbar ist.

Wie funktioniert die Binance Card?

Es wird von VISA ausgegeben und weltweit akzeptiert, genau wie jede normale Visa Kredit-/Debitkarte. Die Karte wird an Ihr Binance-Konto gebunden sein und die Konvertierung von Krypto in Fiat wird sofort am POS-Stand erfolgen.

Binance entwickelt außerdem eine ergänzende Binance Card App, die eine mobile Schnittstelle zur Verwaltung der Kartengelder sein wird.

Die Karte befindet sich derzeit in der BETA-Version und wird langsam weltweit ausgerollt. Es wird zunächst nur in bestimmten Ländern verfügbar sein, wie in Malaysia, wo es derzeit getestet wird.

Die Bestellung der Karte kostet 15 Dollar, wobei das Unternehmen verspricht, dass es keine monatlichen oder jährlichen Wartungsgebühren geben wird.

Wie kann man Geld auf die Binance Card überweisen?

Wie die offizielle Ankündigung erklärt:

„Sie laden Ihre Karte einfach über die Binance Card App mit Guthaben in Form von Bitcoin oder BNB auf, und schon können Sie loslegen. Es ist so einfach wie das Übertragen von BNB von einem Wallet zum anderen. Ihre Karte wird dann dieses Guthaben für Ihre Kartenzahlungen verwenden und automatisch alle Ausgaben vom Guthaben abziehen, wenn Sie eine Zahlung vornehmen. Die Binance Card wird von mehr als 46 Millionen Händlern offline und online in 200 Regionen und Territorien akzeptiert werden, was das Einkaufen mit Krypto einfacher als je zuvor macht.“

Muss ich mein Konto bei Binance verifizieren, um eine Karte zu beantragen?

Ja, Binance verlangt eine vollständige KYC, um Ihren Antrag auf die Binance Card zu genehmigen.

Binance Card Test – Abschließende Gedanken

Wie Sie sehen können, gibt es im Moment noch wenige Informationen über die Karte. Wir werden diesen Beitrag aktualisieren, sobald es neue Informationen gibt und einer unserer Mitarbeiter seine Karte erhält, damit er einen ausführlichen Test durchführen kann.

intelligent crypto
How are  regular people making returns of as much as 27,144% in a year?  By picking the right coin at the right time - click the button to learn more.
Crypto arbitration still works like a charm, if you do it right! Check out Bitsgap, leading crypto arbitrage bot to learn the best way of doing it.

CaptainAltcoin's writers and guest post authors may or may not have a vested interest in any of the mentioned projects and businesses. None of the content on CaptainAltcoin is investment advice nor is it a replacement for advice from a certified financial planner. The views expressed in this article are those of the author and do not necessarily reflect the official policy or position of CaptainAltcoin.com

Rene Peters

Rene Peters

Rene Peters is editor-in-chief of CaptainAltcoin and is responsible for editorial planning and business development. After his training as an accountant, he studied diplomacy and economics and held various positions in one of the management consultancies and in couple of digital marketing agencies. He is particularly interested in the long-term implications of blockchain technology for politics, society and the economy.

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

CaptainAltcoin
Logo