Krypto Wallets mit niedrigsten Gebühren – Wallets mit günstigen Transaktionen

Sie haben wahrscheinlich schon von Netzwerkgebühren in der Krypto-Welt gehört. Es ist ein populärer Begriff, der die Gebühr beschreibt, die Sie an Miner zahlen, um Ihre Transaktion zu validieren und zur Genehmigung zu senden.

Dies war nicht immer der Fall. Als Bitcoin erstmals eingeführt wurde, wurden kleinere Transaktionen und „vorrangige“ Transaktionen kostenlos bearbeitet. Heute ist es jedoch ganz anders. Für alle Bitcoin-Transaktionen fällt eine Transaktionsgebühr an, unabhängig von Größe oder „Priorität“.

Der zu zahlende Betrag kann unter anderem abhängig von der jeweiligen Netzwerküberlastung und der verwendeten Börse oder Wallet variieren. Dieser Artikel befasst sich mit Letzterem und zeigt Ihnen, wie Sie die Transaktionsgebühren durch die Wahl der richtigen Wallet minimieren können.

BITCOIN GEBÜHRENSTRUKTUR ERKLÄRT


Wenn Sie Bitcoin an eine andere Adresse senden, findet der folgende Prozess statt:

  • Ihre Transaktion wird von einem Node (Computer, die mit der Blockchain verbunden sind)
  • Nach der Validierung wird die Transaktion in einen Speicherpool (Memory-Pool) übertragen, wo sie auf einen Miner wartet, der sie in den nächsten Block einfügt.
  • Wenn ein Miner sie erfolgreich in einen geminten Block einfügt, gilt die Transaktion als erfolgreich.

Da die Anzahl der Transaktionen, die in einen Bitcoin-Block aufgenommen werden können, begrenzt ist, wählt der Miner die Transaktion mit den höchsten Gebühren gegenüber denjenigen mit geringeren Gebühren aus. Wenn Sie also schnellere Transaktionen wünschen, haben Sie bessere Chancen, wenn Sie höhere Transaktionsgebühren zahlen, die auch als Prioritätsgebühren bekannt sind.

Dies ist vor allem dann notwendig, wenn die Blockchain zu einem bestimmten Zeitpunkt überlastet ist, etwa wenn nach einem Pump eine Euphorie herrscht. Wenn Sie Ihre Gebühren zu solchen Zeiten nicht erhöhen, müssen Sie möglicherweise stunden- oder sogar tagelang warten, bis Ihre Transaktion erfolgreich zum Block hinzugefügt wird.

WAS BEEINFLUSST BITCOIN-TRAKTIONSGEBÜHREN?


Zwei Hauptfaktoren bestimmen, wie günstig oder teuer die Transaktionsgebühren im Bitcoin-Netzwerk sind. Sie sind:

  • Die Transaktionsgröße: Größere Transaktionen nehmen mehr Platz auf dem Block ein, benötigen mehr Verarbeitungszeit und ziehen folglich höhere Gebühren nach sich. Beachten Sie, dass sich die Transaktionsgröße nicht auf die Menge der gesendeten Bitcoin bezieht, sondern auf die Datengröße der Transaktion auf der Blockchain.
  • Die Überlastung der Blockchain: Wenn viele Transaktionen darauf warten, im Speicherpool bestätigt zu werden, steigen die Transaktionsgebühren, da die Miner die Transaktionen mit der höchsten Gebührenrate auswählen, um ihre Gewinne zu maximieren.

SPIELT DAS WALLET EINE ROLLE BEI DEN GEBÜHREN, DIE SIE FÜR DAS SENDEN ODER EMPFANGEN VON KRYPTO BEZAHLEN?


Bitcoin-Wallets und –Börsen spielen eine wesentliche Rolle bei den Transaktionsgebühren im Bitcoin-Netzwerk. Einige Wallets verwalten die Gebühren falsch und geben hohe Gebote ab, um sicherzustellen, dass sie Vorrang vor anderen erhalten. Diese hohen Gebote erhöhen wiederum die Transaktionsgebühren für alle, die die Blockchain zu diesem Zeitpunkt nutzen, da die Nutzer mehr bieten müssen, um erfolgreiche Transaktionen zu gewährleisten.

Die meisten Wallets ermöglichen es Ihnen heute, eine Gebührenpräferenz für Ihre Transaktionen festzulegen. Sie können zwischen niedrigen, mittleren und hohen Gebühren wählen, wobei Sie bedenken sollten, dass Ihre Transaktion umso schneller abgewickelt wird, je höher die Gebühren sind.

Im Allgemeinen verarbeiten Bitcoin Wallets, die die Skalierungstechnologie (SegWit) oder das Lightning-Netzwerk nutzen, Transaktionen schneller und billiger als herkömmliche Wallets. In den meisten Fällen müssen Sie jedoch die Einstellungen in der Wallet speziell anpassen, um diese billigeren Transaktionsmodi zu unterstützen, da sie normalerweise nicht die Standardeinstellungen in den meisten Wallets sind.

BESTE BITCOIN WALLETS MIT NIEDRIGSTEN GEBÜHREN


BITCOIN CORE WALLET


Das Bitcoin Core Wallet war das ursprüngliche Bitcoin Wallet, das vom Bitcoin-Gründer selbst, Satoshi Nakamoto, im Jahr 2008 entwickelt wurde. Es ist in der Bitcoin Core Software enthalten, der Software, die die gesamte Bitcoin Blockchain betreibt.

Es handelt sich auch um Open-Source-Software, was bedeutet, dass es von jedem heruntergeladen und getestet werden kann. Da es jedoch eine Kopie der gesamten Bitcoin Blockchain selbst enthält, benötigt es eine immense Menge an Speicherplatz. Sie benötigen mindestens 140 GB Speicherplatz für die Erstinstallation, während Sie eine kontinuierliche Zuweisung von 15 GB pro Monat benötigen, um sicherzustellen, dass es weiterläuft.

Auch wenn es diese Menge an Speicherplatz benötigt, hat es gewisse Vorteile. Es gewährleistet vor allem eine bessere Privatsphäre und Sicherheit für die Nutzer. Außerdem können Sie Transaktionen selbst validieren, da Sie die Kontrolle über einen vollständigen Knoten in der Blockchain haben. Darüber hinaus können Sie selbst Transaktionsgebühren festlegen, wenn Sie das Bitcoin Core Wallet besitzen.

Auch lesen:

COINBASE WALLET


Coinbase Wallet ist eine der sichersten Hot Wallets für Kryptowährungen, da es von Coinbase, einer der größten Krypto-Einrichtungen der Welt, unterstützt wird. Die Nutzer müssen kein Coinbase-Konto haben, um das Wallet zu nutzen. Das Wallet ist einfach nur das, ein Wallet zum Aufbewahren der Coins.

Das Coinbase Wallet kann kostenlos heruntergeladen werden und es fallen keine Plattformgebühren an. Wie bei vielen anderen Wallets muss man jedoch Miner bezahlen, wenn man Coins an andere Wallets sendet. Die Nutzer haben die Möglichkeit, die Gebühren für die Miner anzupassen oder unter bestimmten Bedingungen sogar ganz darauf zu verzichten.

Coinbase besuchen

ZENGO WALLET


Zengo Wallet ist eine Wallet mit einem Unterschied. Es verwendet nicht die in der Krypto-Welt übliche Verschlüsselungstechnologie mit privaten Schlüsseln, sondern eine Gesichtserkennungssoftware, um das Wallet zu öffnen und darauf zuzugreifen. Es macht es Hackern so gut wie unmöglich, die Gelder in Ihrer Wallet zu stehlen.

Abgesehen davon, dass Zengo ein Lagerhaus für Ihre Kryptowährungen ist, können Sie mit Zengo auch bis zu 5% APY auf die in der Wallet aufbewahrten BTC verdienen. Es verfügt auch über einen internen Zahlungsprozessor, mit dem Sie Bitcoin mit ein paar Fingertipps kaufen und verkaufen können. Es berechnet keine Gebühren für das Senden und Empfangen von Kryptowährungen, mit Ausnahme der Gebühren, die von Minern erhoben werden.

MYCELIUM BITCOIN WALLET


Dies ist eines der frühesten Bitcoin Wallets. Es wurde 2008 erstellt und ist eine der zuverlässigsten Plattformen zum Aufbewahren und Trading von Bitcoin. Ähnlich, aber einfacher als die Bitcoin Core Wallet, erlaubt diese Wallet den Nutzern, eine komplette Blockchain herunterzuladen, während sie komplett vom Internet abgeschottet bleibt.

Da es sich um eine sehr vertrauenswürdige Plattform handelt, hat Mycelium Partnerschaften mit verschiedenen Zahlungsabwicklungsunternehmen entwickelt, die es in Kanada, den USA und Europa nutzbar machen. Es verfügt auch über eine eigene P2P-Börse, die als Mycelium Local Trader bekannt ist.

EXODUS


Das Exodus Wallet wurde 2015 von J.P Richardson und Daniel Castagnoli entwickelt. Es ist eine heiße Wallet, die sich mehr darauf konzentriert, die Krypto-Erfahrung für einen Anfänger attraktiv und weniger kompliziert zu machen. Die Schöpfer behaupten, dass sie dies getan haben, um die Mainstream-Akzeptanz von Krypto in der Masse weiter voranzutreiben.

Auch wenn die Exodus Wallet einige aufregende Funktionen bietet, wie eine eingebaute Trading-Plattform, eine benutzerfreundliche Oberfläche und einfache Sicherungs- und Wiederherstellungsfunktionen, schwächelt es in einigen Bereichen. Ein wichtiger Bereich, in dem es versagt, ist die Sicherheit. Es bietet keine Zwei-Faktor-Authentifizierung oder Adressen mit mehreren Unterschriften. Eine Online-Wallet zu sein, ist nicht gut genug.

Ein weiterer Hauptvorteil der Exodus Wallet ist, dass es die Netzwerkgebühren automatisch anpasst, um zu jedem Zeitpunkt die günstigsten zu wählen. Die automatische Anpassung ist eine besonders willkommene Entwicklung für Anfänger, die es kompliziert finden könnten, es selbst zu tun.

Exodus besuchen

ELECTRUM


Das Electrum Wallet ist ein 2011 entwickeltes Cold Wallet, das nur Bitcoin unterstützt. Es ist eines der beliebtesten Bitcoin Wallets und bietet eine einfache und dennoch sichere Möglichkeit, seine Bitcoins aufzubewahren. Es ist ein Desktop Wallet, das mit verschiedenen Betriebssystemen kompatibel ist, wie Windows, Linux, Mac, etc.

Als reine Bitcoin Wallet zeichnet sich Electrum gegenüber der Bitcoin Core Wallet dadurch aus, dass Sie nicht die gesamte Blockchain herunterladen müssen. Es nutzt seine Server, um Informationen aufzubewahren, und gibt dadurch eine Menge Speicherplatz für seine Nutzer frei. Es ist auch mit beliebten Wallets integriert, darunter Keepkey, Trezor Model T und Ledger Nano S.

ATOMIC WALLET


Das Atomic Wallet wurde 2017 von Konstantin Gladych entwickelt. Es ist ein beliebtes Wallet für Kryptowährungen unter Krypto-Enthusiasten und wurde für seine Sicherheitsfunktionen und Benutzerfreundlichkeit gelobt. Neben vielen anderen Funktionen bietet es den Nutzern die Möglichkeit, BTC und andere Kryptowährungen mit Bankkarten direkt in der Wallet zu kaufen, indem sie die eingebaute Atomic Swap-Funktion nutzen.

Da es sich um eine dezentralisierte Wallet handelt, die kostenlos heruntergeladen werden kann und Hunderte von Kryptowährungen unterstützt, ist die Wallet auch für Anfänger leicht zu bedienen. Abgesehen von Atomic swap ist die Wallet auch mit anderen Börsen integriert, um eine zusätzliche Abdeckung zu gewährleisten. 

Ein Wermutstropfen ist allerdings, dass die Atomic Wallet keine Zwei-Faktor-Authentifizierung bietet. Das macht es weniger sicher als andere Wallets. Allerdings bewahrt die Börse Ihre privaten Schlüssel nicht auf und hat auch keinen Zugriff darauf, so dass Sie selbst dann sicher sind, wenn die Software der atomic wallet gehackt wird.

Atomic besuchen

ZUSAMMENFASSUNG


Ob Sie ein Hodler oder ein Händler sind, Sie würden von Wallets profitieren, die es Ihnen ermöglichen, Transaktionen zu niedrigen Gebühren durchzuführen. Auf diese Weise können Sie Ihre Gewinne maximieren und trotzdem an Ihrer Strategie festhalten.

Ich hoffe, dieser Artikel hat den Auswahlprozess für Sie aufgeschlüsselt. 

Allerdings ist es immer gut zu bedenken, dass Investitionen in Kryptowährungen riskante Unternehmungen sind und jederzeit in die Luft gehen können, egal wie billig oder sicher eine Wallet auch erscheinen mag.

intelligent crypto
How are  regular people making returns of as much as 27,144% in a year?  By picking the right coin at the right time - click the button to learn more.
Crypto arbitration still works like a charm, if you do it right! Check out Bitsgap, leading crypto arbitrage bot to learn the best way of doing it.

CaptainAltcoin's writers and guest post authors may or may not have a vested interest in any of the mentioned projects and businesses. None of the content on CaptainAltcoin is investment advice nor is it a replacement for advice from a certified financial planner. The views expressed in this article are those of the author and do not necessarily reflect the official policy or position of CaptainAltcoin.com

Sarah Wurfel

Sarah Wurfel

Sarah Wurfel works as a social media editor for CaptainAltcoin and specializes in the production of videos and video reports. She studied media and communication informatics. Sarah has been a big fan of the revolutionary potential of crypto currencies for years and accordingly also concentrated on the areas of IT security and cryptography in her studies.

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

CaptainAltcoin
Logo