Brave Browser vs Mozilla Firefox: Ist Brave bereits besser als Firefox?

Seitdem Brave Browser auf den Markt gekommen ist, haben sich die Vergleiche zwischen Brave und Firefox immer weiter erhitzt. Vor allem, da die Idee von Brave Browser vor allem dank der Bemühungen eines Mannes zustande kam, von dem viele dachten, er sei in der Geschäftswelt am Ende, dem ehemaligen Mozilla-Mitbegründer und CEO Brendan Eich.

Kaum 11 Tage, nachdem er zum CEO der Mozilla Corp. befördert worden war, wurden Eichs Träume und Bemühungen von einem Haufen Internet-Beschäftigter zunichte gemacht, die ein Problem damit hatten, dass er Geld für eine gescheiterte kalifornische Wahlinitiative gespendet hatte, die die Ehe als eine für heterosexuelle Paare reservierte Angelegenheit definieren wollte.

Seine Geschichte war damals eher ein Ausreißer, aber heutzutage sehen wir Fälle wie diesen regelmäßig: Sobald die Twitter-Polizei etwas in die Finger bekommt, das Sie vor Jahren getan oder sogar gesagt haben (auch wenn das völlig normal und legal ist und die Qualität Ihrer Arbeit nicht beeinträchtigt), wird eine Lawine von Trollen und Tugendwächtern – ich meine Journalisten – mit vernichtenden Artikeln und einprägsamen Hashtags über Sie herfallen und Sie von Ihrem Job entfernen.

Basic Attention Token – BAT-Preisprognose

Das ist mehr oder weniger das, was Eich im Jahr 2014 passiert ist. Mozilla spürte den Druck der “ Sozialen Gerechtigkeit“ und beschloss, dass es einfacher ist, sich dem Willen einer lauten Minderheit zu beugen, als sich für einen loyalen Mitarbeiter (geschweige denn seinen Gründer) einzusetzen. Daher wurde mit Eich eine „gegenseitige“ Vereinbarung getroffen, dass er von seiner Position im Unternehmen zurücktritt.

Das Unternehmen begründete dies mit seinem Engagement für „Vielfalt, Gleichberechtigung und Andersartigkeit“, was eine ziemliche Ironie ist, wenn man bedenkt, dass der Mann nur deshalb gefeuert wurde, weil er es wagte, anders zu denken.

Eich seinerseits weigerte sich, in Bezug auf seine Prinzipien in die Knie zu gehen, was den Empörungsmob wahrscheinlich am meisten verärgerte und dazu führte, dass er seinen Job bei einem Unternehmen verlor, das er von Grund auf aufgebaut hatte.

Aber ich schweife ab: Ob Sie seine Entlassung nun für gerechtfertigt hielten oder nicht, wir sind uns alle einig, dass es letztendlich zur Schaffung eines der beliebtesten Projekte im Zusammenhang mit Kryptowährungen geführt hat, nämlich des erwähnten Brave Browser.

Wie bei guten Kryptowährungs-Start-ups gibt es keinen Platz für Identitätspolitik; wenn Sie einen qualitativ hochwertigen Blockchain-basierten Service anbieten, werden die Leute das zur Kenntnis nehmen. Und das taten sie auch, denn Brave schaffte es, während seines ICO 2016 36 Millionen Dollar zu sammeln (nachdem es zuvor 2,5 Millionen Dollar an Angel-Investitionen erhalten hatte).

Es sind nun fast drei Jahre vergangen und Brave scheint auf dem Vormarsch zu sein. Aber reicht das für das Projekt aus, um sein ultimatives Ziel zu erreichen, nämlich einen der aktuellen Browser-Schwergewichte durch ein werbe- und trackerfreies Browsing-Erlebnis zu verdrängen?

brave browser

Wie Sie wahrscheinlich aus der etwas ausführlichen Einleitung entnehmen konnten, werden wir heute die Fähigkeiten von Brave mit dem früheren Produkt seines Gründers, Mozilla Firefox, vergleichen.

Tauchen wir gleich in den Vergleich zwischen Brave und Firefox ein, indem wir uns die wichtigsten Funktionen wie Datenschutz, Geschwindigkeit, Erweiterbarkeit usw. ansehen.

Und ja – nicht zu vergessen ist unser kompletter Test von Brave Browser, in dem wir alle Ins und Outs des Browsers behandeln. Ebenfalls lesenswert ist unsere Anleitung zum Verdienen von BAT bei der Nutzung von Brave. Lesen Sie außerdem mehr darüber, wie Brave im Vergleich zu anderen privaten Browsern wie DuckDuckGo und Epic Privacy abschneidet und wer den Kampf zwischen Brave und Google Chrome gewinnt.

Brave vs. Mozilla

Brave Browser ist ein schneller, privater und sicherer Webbrowser für Desktop- und Mobilgeräte. Es blockiert von Haus aus Werbung und Tracker und verhindert, dass Sie von hinterhältigen Werbetreibenden, Malware und Pop-ups verfolgt werden.

Mozilla FireFox ist ein kostenloser Open-Source-Webbrowser, der von der Mozilla Foundation und ihrer Tochtergesellschaft, der Mozilla Corporation, entwickelt wurde. Firefox unterstützt alle wichtigen Betriebssystemplattformen wie Microsoft Windows, macOS, Linux, BSD und mehr.

Wie die nachstehende Grafik zeigt, ist Brave Browser vor allem in den USA auf dem Vormarsch. Firefox hingegen verliert an Interesse bei den Nutzern, was auch in der Google-Trends-Grafik deutlich zu erkennen ist:

Das erste, was man über Brave wissen sollte, ist, dass es auf Chromium basiert, einem Open-Source-Browserprojekt, das auch die Grundlage für den derzeit beliebtesten Browser auf dem Markt, Chrome, bildet.

Hintergrund Engine

Von der „Engine“-Seite her ist Brave also so etwas wie eine Neuauflage von Chrome und bietet ein ähnliches Leistungsniveau wie der Google-Browser. Einige könnten argumentieren, dass dies zu Googles Würgegriff über das Internet beiträgt, und sie hätten in gewisser Weise Recht.

Dennoch ist Chromium in Bezug auf die Leistung ziemlich ausgefeilt und Mozilla ist seit seiner Gründung als langsamer, ressourcenfressender Browser bekannt. Überträgt sich das auf ihre Leistung?

Das Öffnen von Mozilla auf der „Neue Registerkarte“-Seite belastete unsere Test-CPU nur zu 8-10 %, während die CPU bei Brave um die 3-4 % belastet wurde. Der Arbeitsspeicher ist wahrscheinlich der wichtigste Bereich, auf den Sie achten sollten. Brave scheint rund 900 MB dieser wertvollen Ressource zu beanspruchen, sobald es gestartet wird, während Mozilla zeigt, dass es sich seit seinen Anfängen massiv verbessert hat und nur 300 MB RAM verbraucht, sobald Sie es öffnen.

Zusätzlich haben wir beide durch diesen kostenlosen Online-Browser-Geschwindigkeitstest laufen lassen, der die Geschwindigkeit von JavaScript in Ihrem Browser misst. Mozilla lieferte ein Leistungsniveau von 1566, während Brave deutlich niedrigere 921 verzeichnete.

Das Ergebnis unseres kleinen Tests zeigt deutlich, was von vornherein klar war: Brave scheint tatsächlich eine etwas schlechtere Leistung zu haben. Wir sagen, dass dies offensichtlich war, da Brave sich noch in einer frühen Entwicklungsphase befindet und noch nicht einmal seine 1.0-Version gesehen hat.

Darüber hinaus ist Brave mit verschiedenen Funktionen und „Add-ons“ vorinstalliert, während unser Test-Mozilla nichts enthielt, was definitiv dazu führte, dass Brave mehr Arbeitsspeicher in Anspruch nahm. Insgesamt sind diese Leistungswerte für die heutigen Nutzer nicht von großer Bedeutung, da die meisten Menschen Dual-Core- und stärkere CPUs sowie mehr als genug RAM haben, um mit beiden Browsern arbeiten zu können.

Daher wird der Kampf an anderen Fronten ausgefochten und gewonnen werden, Fronten wie Datenschutz, Sicherheit und Werbeblocker, die dem durchschnittlichen Nutzer angeboten werden.

Sicherheit – Gehärteter Firefox vs. Brave

Brave überzeugt hier vor allem durch vorinstallierte Phishing-, Malware- und Skript-Blocker sowie Funktionen wie HTTPS Everywhere (das jede von Ihnen besuchte Website automatisch auf den HTTPS-Standard umstellt). Brave hat auch ein vorinstalliertes AdBlock Shield, das Ihnen die Möglichkeit gibt, zu wählen, ob Sie alle Anzeigen, nur Brave-Anzeigen oder gar keine Anzeigen sehen möchten.

Schließlich bietet Brave eine einfache Cookie-Kontrolle und Fingerabdruck-Schutzfunktionen, mit denen Sie kontrollieren können, wer Zugriff auf Ihre Daten erhält.

Brave ist außerdem vollgepackt mit Erweiterungen wie den Passwortmanagern 1Password, bitwarden und Dashlane, Honey (findet automatisch Gutscheincodes und wendet sie an, wenn Sie online einkaufen), PDF Viewer, Save to Pocket (Lesezeichenerweiterung) und Torrent Viewer.

Datenschutz – wer ist besser Brave oder Firefox

Zu all diesen Funktionen fügt Brave noch hinzu, dass Ihre Browsing-Daten lokal aufbewahrt werden, ohne dass das Unternehmen jemals Zugriff darauf erhält. Das bedeutet, dass Ihre Daten niemals an Werbetreibende verkauft oder für schändliche Zwecke als Ergebnis der Aktionen von Brave ausgenutzt werden.

In der Zwischenzeit bietet unser Mozilla-Barebone die Blockierung von Tracking-Inhalten, Cookie-Kontrolle, Popup-Blockierung sowie Schutz vor irreführenden Inhalten und gefährlicher Software. Das ist nicht viel, aber die Nutzer haben eine riesige Mozilla-Plugin- und Erweiterungsbibliothek, mit der sie ihr Surferlebnis mit Qualitätssoftware wie ublock Origin, HTTPS Everywhere, Privacy Badger, Decentraleyes, Cookie Autodelete und anderen verbessern können.

Ein wichtiger Punkt ist, dass der Browser automatisch mit aktivierter Datenverfolgung ausgeliefert wird; das bedeutet, dass Firefox so eingestellt ist, dass er Ihre Browsing-Daten automatisch sammelt.

Es wird zwar gesagt, dass vor dem Empfang dieser Daten immer um Erlaubnis gefragt wird, aber dass die Funktion bereits beim Herunterladen des Browsers aktiviert ist, spricht Bände über das Engagement des Unternehmens für den Schutz Ihrer Daten. Dennoch kann Mozilla über das Tor-Datenschutznetzwerk genutzt werden, was positiv zu bewerten ist.

Synchronisierung

Zusätzliche Funktionen, die unsere Nutzer interessieren könnten, sind die Synchronisationsfähigkeit und der Fokus auf Kryptowährung dieser Browser. Was die Datensynchronisierung angeht, so hat Mozilla diese Funktion schon seit Jahren aktiviert; es ermöglicht Ihnen, Ihre Passwörter, Erweiterungen und Formulardaten mit jedem Desktop, Android- oder iOS-Gerät zu synchronisieren.

Die synchronisierten Daten sind verschlüsselt, was bedeutet, dass niemand von außen auf sie zugreifen kann. Die Synchronisierungsmöglichkeiten von Brave sind viel bescheidener, da Sie es nur auf Ihren Desktop-Browsern durchführen können. Brave Sync wird von der Client-Seite aus verschlüsselt, was bedeutet, dass das Unternehmen auch keinen Zugriff auf diese Daten hat. Das Projekt plant die Einführung von Sync-Funktionen für Ihre Brave Payments sowie die Ausweitung der Funktion auf Android- und iOS-Geräte in der Zukunft.

Kryptowährung Freundlichkeit

Schließlich kommen wir zum Thema Kryptowährung.

brave and bat

Brave ist hier eindeutig der „Krypto-Fokussierte“ und bietet ein natives Wallet für die Kryptowährung BAT des Projekts. Das Wallet kann mit BAT aufgeladen werden, die als Trinkgeld für Content-Ersteller verwendet werden kann, die sich für das Brave Publishers Programm bewerben. Es gibt auch einen BAT-Anreiz, der an Nutzer ausgezahlt wird, die sich Brave Ads ansehen.

Was Mozilla betrifft, so hat das Unternehmen in der Vergangenheit eine eher ablehnende Haltung gegenüber Krypto eingenommen, indem es gegen Krypto Mining-Skripte vorgegangen ist, die von Websites installiert wurden. Das ist nicht unbedingt etwas Schlechtes, aber es hindert die Leute daran, ihren Lieblingswebsites zu helfen, die Krypto Mining Skripte implementieren wollen.

MetaMask, der beliebte Ethereum/ERC 20 Token Wallet-Client, kann auf beiden Browsern installiert werden, was die Nutzbarkeit von Krypto erheblich erweitert.

Krypto direkt über Brave Browser kaufen

Im April 2020 kam das Desktop-Browser-Update von Brave (Version 1.8) mit einer brandneuen Funktion heraus: einem Binance-Widget, der ersten Börse-Browser-Integration dieser Art. 

Das Binance-Widget kann über die Seite „Neuer Tab“ im Brave-Desktop-Browser aufgerufen werden. Das Widget verfügt über mehrere Funktionen zum Verwalten, Kaufen und Trading von Kryptowährungen:

  • Zusammenfassung: Überblick über Ihren Binance-Kontostand
  • Einzahlung: Alle unterstützten Assets auf dem Konto, wobei Sie nach bestimmten Assets suchen und den Fiat-Wert anzeigen können
  • Konvertieren: Einfache Konvertierung von einem Asset in ein anderes
  • Kaufen: Kauf und Verkauf von Krypto Assets (Käufe werden im Binance Widget kurz nach Abschluss angezeigt)

Fazit – Brave Browser vs. Firefox

Nachdem wir also alle Geschütze im Vergleich zwischen Firefox und Brave Browser aufgefahren haben, stellt sich die Frage, welcher dieser beiden Browser als Sieger hervorgeht. Es ist schwer zu sagen. Mozilla hat einen Stammbaum in der Internet-Gemeinschaft, der seit seiner Einführung langsam an Popularität gewonnen hat.

Die Praktiken des Unternehmens können manchmal fragwürdig sein, aber ihr Produkt scheint mit jeder Aktualisierung besser zu werden. Brave hingegen ist ein Anwärter in diesem Bereich, was Mozilla einst war, als Brendan Eich dort das Sagen hatte.

Wenn man bedenkt, dass er maßgeblich daran beteiligt war, sein früheres Unternehmen dorthin zu bringen, wo es jetzt steht, kann man mit Sicherheit sagen, dass Brave eine gute Vorstellung davon hat, was sie tun müssen, um einen größeren Marktanteil zu erobern.

Die größten Player auf dem Markt, Chrome und IE, wurden vor allem deshalb so beliebt, weil sie mit Google/Microsoft-Produkten verpackt waren bzw. über diese beworben wurden.

Das bedeutet, dass es den meisten Leuten egal ist, welche Art von Browser sie benutzen, solange es für sie bequem ist, ihn zu benutzen. Letztendlich sollte es auf den kleinen Prozentsatz der Krypto-orientierten Leute ankommen, die Brave vielleicht mehr zugeneigt sind, weil sie das Gefühl haben, eine gemeinsame Sache zu unterstützen.

Andere finden die Funktionen von Brave vielleicht besser als das, was die Konkurrenz zu bieten hat. Es bleibt abzuwarten, was die Zukunft bringt, aber mit 7 Millionen Downloads und mehr scheint Brave auf dem richtigen Weg zu sein, um die derzeitige Ordnung auf dem Browsermarkt herauszufordern.

intelligent crypto
How are  regular people making returns of as much as 27,144% in a year?  By picking the right coin at the right time - click the button to learn more.
Crypto arbitration still works like a charm, if you do it right! Check out Bitsgap, leading crypto arbitrage bot to learn the best way of doing it.

CaptainAltcoin's writers and guest post authors may or may not have a vested interest in any of the mentioned projects and businesses. None of the content on CaptainAltcoin is investment advice nor is it a replacement for advice from a certified financial planner. The views expressed in this article are those of the author and do not necessarily reflect the official policy or position of CaptainAltcoin.com

Dobrica Blagojevic
We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

CaptainAltcoin
Logo