CoolWallet S Test 2022 – Tolles Design, aber wie sicher ist diese Hardware Wallet?

Was ist CoolWallet?

CoolWallet ist eine Hardware-Wallet, die von CoolBitX hergestellt wird. Wie Sie in diesem CoolWallet Test sehen werden, zeichnet sich das Wallet durch sein tolles Design und seine etwas ungewöhnliche Größe aus. Dieses hardware wallet wiegt nur 5 Gramm und ist mit 86x54x0,8 mm sehr klein. Lohnt es sich laut unserem Cool Wallet S Test, es zu kaufen? Für welchen Nutzertyp ist die Hardware Wallet am sinnvollsten?

CoolWallet Vorteile & Nachteile

CoolWalletS_front
CoolWallet S Fronside

Die Nachteile sind eindeutig in der Minderheit. Im Gegensatz dazu sind die Vorteile der CoolWallet zahlreich, die wichtigsten sind unten aufgeführt:

Vorteile
  • Einfach zu bedienen
  • Vollständig mobil – für die Einrichtung und Nutzung benötigen Sie nur ein Smartphone
  • Relativ moderater Preis (99$/88 Euro)
  • 2+1-Faktor-Authentifizierung
  • Bluetooth-Verbindung verfügbar
  • Ausgabe des Recovery Seeds in Form einer Karte
  • Wasserdicht
Negative
  • Nicht Open Source
  • Komplexe Prüfung des Seeds für die Verwertung

Bevor wir weitermachen, hier ist unsere umfassende Anleitung zu den besten Krypto und Bitcoin Wallets für 2020 – es beinhaltet alle Arten von Wallets (hot, cold, paper etc).

Wer steckt hinter der CoolWallet S?

Hinter dem CoolWallet S steht der taiwanesische Hersteller CoolBitX. Das Unternehmen wurde Anfang 2014 als kleines Familienunternehmen gegründet. Dank der bereits vorhandenen Erfahrung mit Smartcards und einer erfolgreichen Finanzierung über IndieGoGo konnten bereits ein Jahr später die ersten Geräte an Kunden ausgeliefert werden.

Getrieben von diesem Erfolg stiegen 2017 mehrere Investoren in das Unternehmen ein. Damit stand auf einen Schlag genügend Kapital zur Verfügung, um einen Nachfolger des ersten CoolWallet zu entwickeln.

Mit dem Feedback aus der ersten Wallet-Generation wurde Anfang 2018 eine verbesserte Version, die hier getestete CoolWallet S, auf den Markt gebracht. Nach Angaben des Herstellers wurden bisher über 150.000 Stück verkauft.

Ist die CoolWallet S sicher?

CoolBitX verwendet einen CC EAL5+ zertifizierten Sicherheitschip in seiner kreditkartengroßen Hardware Wallet, die auch für militärische Zwecke verwendet wird.

Die komplette Verarbeitung einer Transaktion findet innerhalb des Mikrochips statt. Daher werden nur unkritische Daten über die Bluetooth-Verbindung übertragen.
Ihr privater Schlüssel verlässt bei ordnungsgemäßer Verwendung diesen Chip nie!

Eine Bluetooth-Verbindung zur CoolWallet S kann nur bei eingeschalteter Wallet hergestellt werden und ist mit AES 256 Verschlüsselung gesichert.

Als zusätzliches Sicherheitsmerkmal ist der Mikrochip versiegelt, so dass ein physischer Zugriff auf ihn praktisch unmöglich ist. Mit anderen Worten: Jeder Versuch, es zu demontieren, zerstört die Hardware unwiderruflich.

Sichere Transaktionen

Um eine von der App angeforderte Transaktion durchzuführen, muss man den Knopf auf dem Hardware Wallet drücken. Außerdem werden alle notwendigen Informationen zur Überprüfung noch einmal auf dem E-Ink Display angezeigt.

Alles in allem bietet die CoolWallet S ein sehr hohes Maß an Sicherheit.

CoolWallet S Test – Paketinhalt

Das CoolWallet S wird in einer schicken schwarzen Pappschachtel geliefert, die sich nach oben aufklappen lässt. Unmittelbar nach dem Öffnen strahlt einem das Hardware Wallet sicher verpackt in Form einer Bank- oder Kreditkarte entgegen.

CoolWalletS_package front
CoolWalletS package front
CoolWalletS_package back
CoolWalletS package back

Die Lieferung umfasst die folgenden Artikel:

CoolWallet S mit E-Ink Display im Kreditkartenformat ca. 86 x 54 x 0,8 mm
Ladegerät mit USB-Kabel
Recovery Seed Karte
Aufkleber

CoolWalletS_box content
CoolWalletS box content

Wie kann ich feststellen, ob ich eine originale CoolWallet S besitze?

Die Verpackung der CoolWallet S ist mit einem Siegel verschlossen. Diese Art der Sicherheit ist jedoch nicht die beste. Es ist leicht, die Klebeetiketten zu reproduzieren.
Leider gibt es keine andere Möglichkeit, die Echtheit des CoolWallet S zu überprüfen. In diesem Fall wäre eine Echtheitsfunktion wie beim Ledger Nano S schön.

Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte das CoolWallet S direkt beim Hersteller bestellen.

Die Einrichtung des CoolWallet S erfolgt in 4 Schritten

Das Einrichten der Hardware Wallet ist schnell und einfach. Alles, was du brauchst, ist ein Mobiltelefon mit der neuesten Android- oder iOS-Version.
Während des gesamten Einrichtungsprozesses sollten Sie die CoolWallet S mit dem mitgelieferten Ladegerät aufladen.

Stellen Sie sicher, dass Sie die Karte richtig herum einlegen. Der Pfeil des Ladegeräts muss sich auf der Vorderseite der Karte befinden. Eine rote LED neben dem Display zeigt den Ladevorgang an.

  • Koppeln Sie die CoolWallet S mit Ihrem Mobiltelefon über Bluetooth

Um die CoolWallet S zu koppeln, installieren Sie zunächst die CoolBitX App aus dem Apple oder Google Play Store. Scanne einfach den QR-Code auf der Recovery Seed Karte.

  • Drücken Sie die Taste des CoolWallet S einmal und schalten Sie es ein. Auf dem Display erscheint “ Bitte koppeln“.
  • Nun öffne die CoolBitX App und drücke den „Connect“ Button.
CoolWalletS_Please_Pair
CoolWalletS Please Pair
CoolBitX_Connect
CoolBitX Connect
  • Es wird eine Meldung angezeigt, in der Sie aufgefordert werden, die Verbindung durch Eingabe des Bluetooth-Passworts zu bestätigen. Das erforderliche Passwort wird auf dem Display der CoolWallet S angezeigt.
CoolWalletS_Pair_Number
CoolWalletS_Pair_Number for bluetooth connection
  • Update der CoolWallet S-Firmware
  • Unmittelbar nach dem Pairing sucht die App nach einem Firmware-Update für das CoolWallet S und installiert es gegebenenfalls. Aus Sicherheitsgründen empfehle ich, immer die neueste Firmware zu verwenden.
CoolBitX_Firmware_Update
CoolBitX_Firmware_Update
CoolBitX_Firmware_Update_warning
CoolBitX_Firmware_Update_warning
CoolWalletS_Update
CoolWalletS_Update
CoolBitX_Firmware_Update
CoolBitX_Firmware_Update

Achtung:
Wenn du deine CoolWallet S bereits eingerichtet hast, benötigst du deinen Recovery Seed, um sie wiederherzustellen. Das Wallet wird während des Firmware-Updates komplett gelöscht!

  • eine neue Wallet erstellen
  • Nachdem Sie das erfolgreiche Firmware-Update bestätigt haben, wird die CoolWallet S neu gestartet. Um die Verbindung wiederherzustellen, drücken Sie die Schaltfläche „Verbinden“ in der App und die Schaltfläche auf dem Hardware Wallet.
  • Nun können Sie mit der Erstellung eines neuen Wallet-Kontos fortfahren. Drücken Sie die Schaltfläche „Erstellen“, um fortzufahren.
CoolBitX_Connect
CoolBitX_Connect
CoolBitX_Wallet_create
CoolBitX_Wallet_create
  • CoolWallet S Recovery Seed erstellen
  • Die CoolWallet S bietet Ihnen mehrere Möglichkeiten, die Länge und den Ort Ihres Recovery Seeds zu wählen. Ich empfehle Ihnen, 24 Wörter oder genauer gesagt Zahlenfolgen zu wählen, die auf dem E-Ink-Display des Wallets angezeigt werden.
CoolBitX_Recovery_Seed
Generate Wallet Seed
CoolBitX_Recovery_Seed
CoolBitX_Recovery_Seed
  • Wenn du deine Auswahl getroffen hast, kannst du die Taste auf der CoolWallet S drücken, um die nächste Zahlenkombination in der Reihe anzuzeigen.
  • Schreiben Sie alle 24 Zahlenfolgen auf ein Blatt Papier oder besser auf einen rostfreien, unzerstörbaren Notizblock, wie z.B. einen Cryptosteel.
CoolWalletS_Seed 1
CoolWalletS_Seed 1
CoolBitX_Recovery_Seed
Verify by entering the sum of all numbers
  • Wenn Sie alle Zahlenfolgen aufgeschrieben haben, müssen Sie Ihr Wallet-Backup verifizieren, um die Einrichtung abzuschließen.

Wichtig:
Um den Recovery Seed zu verifizieren, müssen Sie alle Zahlen der Reihe nach zusammenzählen. Das Ergebnis wird dann in die Eingabemaske der App eingetragen.

Beispiel:

Recovery-Phrase Zahlen zusammenfassen Ergebnis für
Überprüfung

11111; 22222; …
= 1+1+1+1+1+1+2+2+2+2+2
= 15
Ich persönlich hatte meine Probleme mit dieser Überprüfungsmethode und musste alle Zahlen mehrmals addieren, um das richtige Ergebnis zu erhalten. Immerhin muss man 120 Zeichen hintereinander richtig in den Taschenrechner eingeben!

Ich würde auf jeden Fall eine Abfrage der einzelnen Phrasen mit direkter Bestätigung bevorzugen!

Recovery-Seed mit Zahlen?

CoolBitX hat sich entschlossen, für seine Wallet eine Zahlenfolge anstelle von Wörtern zu verwenden, um es für nicht englischsprachige Nutzer einfacher zu machen.

Die Technik dahinter ist dieselbe. Wenn Sie es vorziehen, mit den bekannten Wörtern zu arbeiten, können Sie eine Tabelle verwenden, um die Zahlenfolge zurück zu konvertieren.

CoolBitX App für iOS und Android

„Mobile First“ ist hier das Stichwort. Die CoolWallet S wird komplett über eine Android- oder iOS-App eingerichtet und verwaltet.

Der Aufbau der App ist ähnlich wie bei anderen mobilen Wallets und gibt einen Überblick über das gesamte Portfolio. Mit der eingebauten Changelly-Funktion können Sie schnell und einfach Coins direkt innerhalb des Wallets tauschen.

CoolBitX_Portfolio
CoolBitX_Changelly
CoolBitX_settings

Die Anwendung ist sauber und übersichtlich.
Bei meinem Test habe ich keine Abstürze oder Fehler mit dem iOS gefunden.

In den Optionen können Sie verschiedene Einstellungen vornehmen. So kann man zum Beispiel die angezeigte Währung auf Euro umstellen oder die Unterstützung von zusätzlichen Coins aktivieren.

Leider ist die Software, wie so oft in der Krypto-Welt, derzeit nur in englischer Sprache verfügbar.

Welche Coins werden von CoolWallet S unterstützt?

Leider unterstützt das CoolWallet S nicht so viele Währungen und Token wie z.B. das Ledger Nano S. Es ist aber trotzdem möglich, die meiner Meinung nach wichtigsten Coins zu verwalten:

  • Bitcoin (BTC)
  • Ethereum (ETH)
  • Litecoin (LTC)
  • Tether (USDT)
  • Ripple (XRP)
  • Bitcoin Cash (BCH)
  • Binance Coin (NBB)
  • Zencash (ZEN)
  • ERC20 token (1000+)
  • MakerDAO (DAI)
  • Metal (MTL)
  • TrueUSD (TUSD)
  • ZeroX (ZRX)
  • Neue Funktion TokenSwap
  • Andere Krypto Assets werden im Laufe der Zeit von CoolBitX hinzugefügt

TokenSwap – einfache, dezentralisierte Möglichkeit, Token über CoolWallet zu tauschen

Seit kurzem bietet die CoolWallet S ihren Nutzern eine neue Funktion namens TokenSwap.

TokenSwap ermöglicht es, Ethereum-basierte ERC20 Token direkt, sicher und bequem mit anderen CoolWallet S-Nutzern über das 0x-Backend-Protokoll zu tauschen. Durch die Nutzung dieser Funktion können Sie beim Tausch von Token riskante Zwischenhändler wie Krypto Börsen und Hot Wallets vermeiden.

Sie können alle notwendigen Bedingungen für die Börse selbst in der CoolBitX App festlegen. Wählen Sie einfach den Token aus, von dem Sie verkaufen möchten, und legen Sie die Menge, die Gebühr, den Preis, das Börsenpaar und den Zeitraum fest.

Nachdem Sie ein Angebot erstellt haben, können Sie es über einen QR-Code mit Ihren persönlichen Kontakten oder sozialen Medien teilen.

Interessierte können dann einfach den QR-Code scannen, um Ihre Auftragsdetails einzusehen und bei Gefallen zu akzeptieren. Sowohl Sie als auch Ihr Trading-Partner können die Sicherheit genießen, die eine Hardware Wallet bietet.

Gebühren und Kosten

Das Limit für Transaktionsgebühren (Gas) legen Sie mit Ihrem TokenSwap-Angebot selbst fest.

Sobald Sie das Angebot erstellt haben, fallen beim Abschluss keine weiteren Gebühren an. Der Auftraggeber wird nur dann belastet, wenn der Token, mit dem der Anbieter handelt, noch nie aktiviert wurde. In diesem Fall wird eine Servicegebühr erhoben.

Auch lesen:

CoolWallet Test – Fazit

Das CoolWallet S mit seinem Kreditkartenformat und der mobilen Schnittstelle kann als Revolution auf dem Markt der Hardware-Wallets bezeichnet werden. Der eingebaute Akku ist groß genug, um das CoolWallet S mehrere Wochen lang zu nutzen, ohne es aufladen zu müssen.

Die App sieht sauber aus und ist gut programmiert. Durch die Integration von Changelly ist es möglich, schnell und einfach zwischen Assets zu wechseln, überall auf der Welt – solange eine Internetverbindung vorhanden ist.

Der Einrichtungsprozess ist sehr einfach. Was mir persönlich nicht so gut gefallen hat, ist die Verifizierung des Recovery Seeds. Das Wallet bietet zwar die Möglichkeit, mit weniger Zahlenfolgen zu arbeiten oder die App für die Erstellung zu nutzen, aber das geht auf Kosten der Sicherheit.

Leider verfügt CoolBitX über kein Betriebssystem, so dass neue Funktionen nur durch ein Firmware-Update hinzugefügt werden können. Es besteht immer die Gefahr, dass man nach einem Firmware-Update sein Wallet mit einem Recovery Seed wiederherstellen muss.

Die CoolWallet S kombiniert die Vorteile einer Hardware Wallet mit den Vorteilen einer mobilen Wallet und eliminiert gleichzeitig die Schwächen von beiden.

Leider stößt man aber auch sehr schnell auf ein generelles Problem: Es gibt noch zu wenig Krypto-Akzeptanzstellen, um die CoolWallet S wirklich zu nutzen.

Insgesamt ist es ein sehr cooles Gefühl, seine Bitcoins jederzeit zur Verfügung zu haben und sie wirklich sicher aufzubewahren.

Mit seinem CoolWallet S leistet der Hersteller CoolBitX sicherlich einen Beitrag zur massenhaften Verbreitung von Kryptowährungen. Der erste Schritt ist getan, und mit einem vereinfachten Backup des Wallets und mehr Akzeptanzstellen sehe ich viel Potential für die Zukunft.

Und wenn Coolwallet S noch die Unterstützung für das Lightning-Network von Bitcoin hinzufügt … Ein Traum würde wahr werden.
Mehr Hardware Wallet Tests finden Sie in meinem großen Hardware Wallet Vergleich.

intelligent crypto
How are  regular people making returns of as much as 27,144% in a year?  By picking the right coin at the right time - click the button to learn more.
Crypto arbitration still works like a charm, if you do it right! Check out Bitsgap, leading crypto arbitrage bot to learn the best way of doing it.

CaptainAltcoin's writers and guest post authors may or may not have a vested interest in any of the mentioned projects and businesses. None of the content on CaptainAltcoin is investment advice nor is it a replacement for advice from a certified financial planner. The views expressed in this article are those of the author and do not necessarily reflect the official policy or position of CaptainAltcoin.com

Torsten Hartmann

Torsten Hartmann

Torsten Hartmann has been an editor in the CaptainAltcoin team since August 2017. He holds a degree in politics and economics. He gained professional experience as a PR for a local political party before moving to journalism. Since 2017, he has pivoted his career towards blockchain technology, with principal interest in applications of blockchain technology in politics, business and society.

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

CaptainAltcoin
Logo