Was ist Initial Exchange Offering (IEO): Unterschiede zwischen IEO und ICO

Seit der Markteinführung der ersten Coin im Jahr 2013 durch Mastercoin waren die Initial Coin Offerings in der Krypto-Welt in aller Munde. Im Wesentlichen mussten Sie nur einen Smart Contract erstellen, der die Bedingungen für Ihren Token definiert, ein Whitepaper schreiben und Ihre Token dem Markt anbieten.

Während die Umsetzung dieser Art der Einführung einer Kryptowährung zu mehreren positiven und erfolgreichen Projekten führte (Ethereum, der „Vater“ der meisten modernen Kryptoprojekte, wurde selbst durch ein ICO gestartet), sahen wir sicherlich eine beträchtliche Anzahl von Horrorgeschichten, die durch die Praxis entstanden sind.

What is Initial Exchange Offering (IEO)

Was ist ein Initial Exchange Offering (IEO)?

Viele erfolgreiche Kryptowährungsbemühungen scheiterten am Start, da sie nicht genügend Leute zusammenbringen konnten, die bereit waren, in ihre Idee zu investieren. Dieser Mangel an Investitionen ist vor allem darauf zurückzuführen, dass das Projektteam nicht über genügend Anfangskapital verfügte, um für Marketing und Börse Listings zu bezahlen, zwei Ausgaben, die regelmäßig Millionen von Dollar kosten.

Laut Autonomous Research sind ICO-Emittenten in der Regel verpflichtet, zwischen 1 Million und 3 Millionen US-Dollar auszugeben, um ihren Token an einer großen Börse zu listen.

Ein weiteres Problem, das eng mit den ICOs zusammenhängt, ist die Anzahl der Projekte, die es geschafft haben, Mittel zu erhalten, sich aber letztendlich als vollständige Betrügereien erwiesen haben. Eine von der Satis Group durchgeführte Studie ergab, dass etwa 80% der ICO-Projekte Betrügereien sind, wobei gefälschte Projekte etwa ein Zehntel aller Investitionen ausmachen. Aufgrund mangelnder Regulierung haben diese betrügerischen Maßnahmen die ICO-Gewässer so stark verunreinigt, dass der Trend 2018/2019 deutlich nachließ.

All dies erschwerte die Navigation durch den ICO-Raum sowohl für die prosperierenden Projekte als auch für ihre potenziellen Investoren, da es weder viele Garantien noch Sicherheiten gab, die ihre Interessen schützen würden.

Mit der Nase voll von den Negativen und der Unsicherheit wandten sich Teile der Gemeinschaft einem neuen Modell der Projektfinanzierung zu, dem sogenannten Initial Exchange Offer (IEO). Heute werden wir uns genauer ansehen, was IEOs tatsächlich sind und wie/ob sie tatsächlich besser sind als ICOs.

Was sind IEOs?

IEOs sind eine neue Form der Kryptofinanzierung, die in letzter Zeit immer beliebter wird. Was diese Praxis bewirkt, ist die Einführung einer Krypto Börse in die Fundraising-Bemühungen eines Projekts auf eine viel direktere, zentralisierte und praxisorientierte Weise.


Trade while you sleep with two of the cryptocurrency bots on the market - Cryptohopper or Tradesanta.


Die Börse wird im Wesentlichen zur Gegenpartei im gesamten Token-Startprozess (während bei ICOs die Gegenpartei das Entwicklungsteam hinter dem Token war), so dass Krypto-Projekte direkt auf der Plattform finanziert werden können.

Die in einem IEO verkauften Token werden über die Börse selbst an die Investoren verteilt, im Gegensatz zu ICO, wo die Entwickler für diese Aktivität verantwortlich sind. Während der ICOs muss das Entwicklungsteam ihre Token erstellen und an diejenigen verteilen, die sie kaufen (Investoren, Börsen usw.). Bei IEO nimmt eine einzige Börse diese Last auf sich; nachdem die Entwickler die Token geprägt haben, wird die Währung an die Börse geschickt, die dann den Verkauf/die Verteilung durchführt.

Investoren müssen keine Krypto an den Smart Contract der Entwickler senden, um ihre Token zu erhalten. Der Kauf kann über die bestehenden Devisenkonten abgewickelt werden. Sie müssen ein Konto an der Börse besitzen (wahrscheinlich KYC und AML verifiziert) und eine Kryptowährung, die die Börse für den IEO-Token akzeptiert; sobald die Börse das Datum des IEO bekannt gibt, erhalten Sie die Möglichkeit, auf Ihre eigenen Token zu bieten.

Vor dem Verkauf eines Token lässt die Börse das Projekt überprüfen und gründlich recherchieren. Dies geschieht unter anderem, um zu bestätigen, dass das Token einen geeigneten Anwendungsfall und gute Entwickler hat, die den Betrug nicht beenden und ihre Taschen bei Erstinvestoren deponieren.

Natürlich erbringen die Börsen diese Dienste nicht aus Güte ihres Herzens heraus. Die Bedingungen der Vergütung sind in der Regel ein Geheimnis zwischen dem Projekt und der Börse selbst, aber es ist fair anzunehmen, dass ein bestimmter Teil davon in dem Token bezahlt wird, der aufgelistet wird. Dadurch wird sichergestellt, dass die Börse ein berechtigtes Interesse am Erfolg des IEO hat und ihr Bestes tun wird, um dies zu verwirklichen.

Die IEOs bringen eine ganze Reihe interessanter Überlegungen für alle Beteiligten mit sich. Zunächst einmal das Projekt:

  • Bekommt einfachen Zugang zu einer großen potenziellen Investorenbasis.
  • Wird bei der Token-Verteilung unterstützt.
  • Kann sicher sein, dass es sich bei den Investoren um echte, vertrauenswürdige Personen handelt.
  • Erhält ein Vertrauensvotum, indem er offiziell von einer großen Börse unterstützt wird und einen Marketing-Schub erhält, indem er in den Social Media der Börse beworben wird.
  • Wird sofort nach dem IEO an der Börse gelistet, so dass es sicherlich nicht an Token-Liquidität am Markt mangeln wird. Dies kann möglicherweise ein Problem darstellen, da Pre-IEO-Investoren mit dem Verkauf ihrer Token beginnen könnten (wie wir bei Fetch.ai, BTT und anderen Binance Launchpad-Projekten gesehen haben).

Auf der anderen Seite, die Börse:

  • Bezahlung für das Hosting und die Organisation des Token-Verkaufs sowie die Auflistung des Token.
  • Erhöhtes Transaktionsvolumen auf der Plattform durch das neue Listing
  • Potenziell vergrößerte Benutzerbasis durch den Beitritt neuer Benutzer, die in den IEO investieren wollen.
  • Ermöglicht der Börse einen detaillierten Zugriff auf das Projekt, um festzustellen, ob es betrügerisch ist oder nicht, bevor es aufgelistet wird.
  • Potenziell erhöhte Reputation, wenn das Projekt langfristig tatsächlich erfolgreich ist.

Schließlich haben die Investoren ihren eigenen Nutzen:

Einfacher Zugriff auf neue, kommende Kryptowährungsprojekte

Kann sich dafür entscheiden, der Börse zu vertrauen, dass das Projekt kein Betrug ist; alternativ kann er sich die Forschungsdaten der Börse ansehen, die normalerweise vor dem IEO veröffentlicht werden.
Kann die Token leicht handeln, nachdem sie an der Börse gelistet sind.

Wie man an einem IEO teilnimmt

Der Prozess ist ganz einfach:

  • Finden Sie ein Projekt, das bereit ist, einen IEO durchzuführen. Dies wird auf den Social Media/Websites des Projekts/der Börse bekannt gegeben.
  • Sehen Sie, welche Börsen an der IEO teilnehmen werden. Das Projekt kann sich für eine einzelne oder mehrere Börsen entscheiden; dies ist bisher noch nicht geschehen.
  • Registrieren Sie sich an der Börse und füllen Sie Ihre KYC/AML-Registrierungen aus.
  • Finden Sie heraus, welche Kryptowährung Sie benötigen, um die Token zu kaufen.
  • Erfahren Sie das Datum, an dem Ihr IEO beginnt und bieten Sie auf Ihre Token, wenn die Zeit kommt.
  • Es mag einige leichte Abweichungen im Prozess von Projekt zu Projekt und von einer Börse zur anderen geben, aber in den meisten Fällen sollten die Dinge dem oben genannten Muster folgen.

Geschichte/Zukunft der IEOs

Die erste IEO-führende Börse war Binance, die ihren Token-Launchpad-Service irgendwann im Jahr 2017 eröffnete. Bread („Brot“) (6 Millionen Dollar) und Gifto („Geschenkgutschein“) waren die ersten Projekte, die vom Launchpad aus starteten, und es folgten die jüngsten Tokenstarts von BTT, Fetch.ai und Celer Network.

Die Börse akzeptiert in erster Linie ihren eigenen BNB Utility-Token als Zahlungsmittel für diese IEO-Token; es ist geplant, in Zukunft weitere Projekte zu starten, um sich mit BNB vertraut zu machen und auf zukünftige Ankündigungen zu achten, wenn Sie an einem Stück dieser Binance Launchpad-Goodies interessiert sind.

Andere Börsen folgten und starteten kurz darauf ihre eigenen Token-Start-up-Bemühungen. Bittrex versuchte Mitte März 2019, seinen ersten Token zu starten, aber einige unvorhergesehene Verhaltensweisen des Projekts führten dazu, dass der IEO abgebrochen wurde.

Bitmax hat kürzlich sein Launchpad-Programm vorgestellt, indem es seinen Investoren DOS, einen dezentralen Orakelservice, vorstellte. Die maltesische Krypto-Börse OKEx kündigte ihr eigenes Programm namens OK Jumpstart an, das darauf abzielt, High-Potential-Projekte zu inkubieren und Jungunternehmer zu unterstützen.

Die Kryptowährungsplattform EXMO startete im Februar 2019 einen IEO und wählte Paytomat als erstes Partnerprojekt. KuCoin Spotlight und Huobi Prime sind weitere große Launchpad-Projekte, die kürzlich bestätigt wurden.

Sollten Sie als Investor an einem IEO teilnehmen?

Niemand kann Ihnen wirklich eine direkte Antwort auf diese Frage geben. IEOs führen eine zentrale Überwachungs- und Sicherheitsebene ein, die bei ICOs nicht vorhanden ist. Einige Anleger mögen diese neue Form des Vertrauens zu schätzen wissen, andere mögen es als aufdringlich und „nicht im Sinne von Krypto“ empfinden.

Letztendlich scheinen die Vorteile dieses Modells gegenüber den klassischen ICOs die negativen Aspekte deutlich zu überwiegen, was die Einführung von Token-Projekten und -Börsen betrifft. Das bedeutet, dass Sie früh genug keine Wahl haben und gezwungen sind, mit dem Strom zu gehen und IEOs zu akzeptieren, wenn Sie frühzeitig auf dieses potenzielle 100-fache Token zugreifen wollen.

Dies wird wahrscheinlich nicht so schlimm sein, da das neue Format dazu beitragen könnte, das Vertrauen, das Menschen in Krypto durch ICOs verloren haben, wiederherzustellen. Wer weiß, vielleicht bekommen wir dank IEOs sogar einen neuen Bullenlauf.

Brave Browser is faster and more private browser that has its own cryptocurrency ecosystem. Install it now!
trade crypto on etoro
eToro Risk Warning: 75% of retail investor accounts lose money when trading CFDs with this provider. You should consider whether you can afford to take the high risk of losing your money.
 

CaptainAltcoin's writers and guest post authors may or may not have a vested interest in any of the mentioned projects and businesses. None of the content on CaptainAltcoin is investment advice nor is it a replacement for advice from a certified financial planner. The views expressed in this article are those of the author and do not necessarily reflect the official policy or position of CaptainAltcoin.com

We will be happy to hear your thoughts

      Hinterlasse einen Kommentar