Wie riskant kann Trading sein?

Mit dem Handel von Aktien und anderen Vermögenswerten über das Internet lassen sich im besten Fall hohe Gewinne erzielen. Doch vor allem Einsteiger sind häufig ziemlich weit von einem Gewinn entfernt. Doch worum geht es beim Trading überhaupt und lohnt sich der Online-Handel auch für Anfänger überhaupt? Das möchten wir Ihnen in dem folgenden Beitrag verraten. 

Was genau ist Trading und wie kann man einsteigen?

Trading bedeutet auf Deutsch so viel wie Handeln, schließlich werden beim Online-Trading Finanzprodukte gehandelt. Gehandelt werden kann unter anderem mit Aktien, Rohstoffen, Währungen, Derivaten oder Fonds, womit an der Börse hohe Gewinne erwirtschaftet werden können. Zu diesem Zweck nutzen Trader schwankende Kurse, um im Falle eines Kursanstiegs einen Gewinn zu erzielen. 

Erfolgreich traden mit Andre Witzel stellt für Einsteiger eine unkomplizierte Möglichkeit dar, um sich mit dem Online-Handel vertraut zu machen. Dabei werden diese direkt zu Beginn über die Vor- und Nachteile des Tradings in Kenntnis gesetzt oder erfahren, welche Broker zu den vertrauenswürdigsten gehören.  

Quelle: https://pixabay.com/de/photos/aktienhandel-investieren-aktienmarkt-6525084/

Auf diese Tipps sollte man achten 

Wer gerade erst mit dem Handel von Vermögenswerten über das Internet beginnt, der sollte dabei einige Tipps berücksichtigen, die darüber entscheiden können, ob man einen Gewinn erzielt oder Verluste macht. 

  • Die Erwartungen niedrig halten: Wer die eigenen Erwartungen niedrig hält und durch den Online-Handel nicht in kürzester Zeit hohe Gewinne erzielen möchte, der fährt damit weitaus besser. Denn um auf Dauer erfolgreich zu traden, muss man zuvor viel Zeit investieren, um sich mit den Abläufen vertraut zu machen. 
  • Einen passenden Broker wählen: Zum Handel mit Aktien benötigen Privatpersonen einen Online-Broker, der als Vermittler fungiert. Dieser kauft und verkauft im Auftrag der Anleger Vermögenswerte, weshalb man die verfügbaren Broker zunächst miteinander vergleichen sollte. 
  • Mit einem Demokonto lernen: Einsteiger, die den Handel mit Vermögenswerten zunächst einmal ohne Risiko ausprobieren möchten, haben die Möglichkeit, ein kostenloses Demokonto zu nutzen, welches von vielen Online-Brokern angeboten wird. 
  • Den Markt beobachten: Wer das Marktgeschehen auch mit einem Demokonto zunächst einmal über einen bestimmten Zeitraum verfolgt, der kann auf diese Weise deutlich einfacher Gewinne erzielen. 
  • Nur Geld investieren, das nicht benötigt wird: Zum Handeln sollte immer nur Geld verwendet werden, dass nicht anderweitig benötigt wird. Andernfalls kann es ganz schnell passieren, dass man in eine finanzielle Schieflage gerät. 
  • Investitionsvolumen begrenzen: Auch wenn einem genug Geld zum Traden zur Verfügung steht, sollten die eigenen Einsätze pro Trade begrenzt werden. Dieser sollte maximal 2 % des Depotwerts betragen und der Gesamteinsatz 10 %.
  • Verluste absichern: Wer mit höheren Einsätzen handelt, der sollte sich mit einer Stopp-Loss-Order gegen Verluste absichern. Auf diese Weise steigt man automatisch aus einem Handel aus, sofern der Kurs eine bestimmte Grenze unterschreitet. Auf diese Weise lassen sich die eigenen Verluste begrenzen. 
  • Strategien anwenden: Viele Trader vertrauen beim Trading auf Strategien, welche zumeist auf einer Chartanalyse basieren und mit denen unter Berücksichtigung vergangener Daten der beste Zeitpunkt zum Kaufen und Verkaufen ermittelt werden soll.

Wie gefährlich kann Trading sein?

Traden ist eigentlich gar nicht so schwer, wenngleich hierfür viel Wissen benötigt wird, um einen Gewinn zu erzielen. Denn beim Trading geht es in erster Linie darum, die kommende Marktentwicklung vorherzusagen. In der Folge werden vielversprechende Vermögenswerte günstig eingekauft und im Anschluss an einen Kursanstieg mit Gewinn verkauft, wofür man schnell reagieren muss.

Das Risiko liegt vor allem darin, dass Finanzprodukte häufig starken Kursschwankungen unterliegen, was als Volatilität bezeichnet wird. Umso höher diese Kursschwankungen ausfallen, desto höher ist die Chance, einen satten Gewinn zu verbuchen. Das ist allerdings nur dann möglich, sofern eine Aktie rechtzeitig abgestoßen wird. Andernfalls besteht dagegen nämlich die Gefahr eines Verlustes. 

Häufige Anfängerfehler

Einige der häufigsten Fehler von Einsteigern können durch eine Stopp-Loss-Order verhindert werden. Zum einen der vorschnelle Verkauf als auch das verspätete Schließen von Positionen. Häufig möchten Einsteiger möglichst schnell einen Gewinn erwirtschaften, wobei der psychische Aspekt eine entscheidende Rolle dabei spielt, dass Positionen zu spät geschlossen werden. Stattdessen spekulieren Anfänger häufig darauf, dass der Kurs schon bald wieder steigen wird, auch wenn verschiedene Faktoren dagegensprechen. Aus diesem Grund sollten die Emotionen beim Trading außen vor bleiben, wohingegen man sich auf die Fakten beschränken sollte. 

intelligent crypto
How are  regular people making returns of as much as 27,144% in a year?  By picking the right coin at the right time - click the button to learn more.
Crypto arbitration still works like a charm, if you do it right! Check out Bitsgap, leading crypto arbitrage bot to learn the best way of doing it.

CaptainAltcoin's writers and guest post authors may or may not have a vested interest in any of the mentioned projects and businesses. None of the content on CaptainAltcoin is investment advice nor is it a replacement for advice from a certified financial planner. The views expressed in this article are those of the author and do not necessarily reflect the official policy or position of CaptainAltcoin.com

Rene Peters

Rene Peters

Rene Peters is editor-in-chief of CaptainAltcoin and is responsible for editorial planning and business development. After his training as an accountant, he studied diplomacy and economics and held various positions in one of the management consultancies and in couple of digital marketing agencies. He is particularly interested in the long-term implications of blockchain technology for politics, society and the economy.

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

CaptainAltcoin
Logo