Bitcoin Arbitrage Erklärt

Da Kryptowährung jeden Tag mehr und mehr Mainstream-Akzeptanz erlangt, suchen Händler ständig nach neuen Wegen, um von der Verlagerung auf virtuelle Finanzen zu profitieren. Ein Trend, der sich daraus ergibt, ist Bitcoin Arbitrage.

Wenn Sie nicht neu in der Kryptowelt sind, haben Sie wahrscheinlich gehört, dass über den Begriff gesprochen wird, der oft als risikofreie Möglichkeit angepriesen wird, Gewinne aus dem Trading mit Kryptowährungen zu erzielen. Aber was genau ist Arbitrage Trading und welche Faktoren sollten Sie berücksichtigen, wenn Sie versuchen, die Strategie auszuführen?

Was ist Bitcoin Arbitrage Trading?


Um es auf den Punkt zu bringen, geht es bei Bitcoin-Arbitrage wirklich darum, die Krypto-Preise zu Ihrem Vorteil zu nutzen. Sie sehen, im Moment gibt es über 500 Krypto Börsen auf dem Markt, und jeder hat unterschiedliche Preise auf ihre Kryptowährungen gesetzt.

Bei einer Krypto-Arbitrage kann ein Trader die Preisunterschiede der verschiedenen Börsen ausnutzen. Zum Beispiel kann er Bitcoin an einer Börse kaufen und es dann sofort an einer anderen mit Gewinn verkaufen.

Bitcoin Arbitrage Trading ist eine ziemlich schwierige Technik. Das liegt vor allem daran, dass der Krypto-Markt oft schwankt. Man weiß nie genau, wann die Preise nach oben oder unten gehen. Um tatsächlich Gewinne zu erzielen, müssen Sie ständig die Muster in den Charts analysieren und sie nutzen, um zukünftige Trends vorherzusagen.

Die Trades müssen auch sofort gemacht werden, um anständige Gewinne zu erzielen. Wenn der Markt schwankt, bevor Sie Ihre Bitcoin verkaufen, könnten Sie am Ende große Verluste machen.

Wie profitabel ist Bitcoin Arbitrage


Bitcoin-Arbitrage kann für einen cleveren Trader ziemlich profitabel sein. Allerdings müssen Sie die Fähigkeiten zu verfeinern und haben die Werkzeuge, um Chancen auf dem Markt zu erkennen und Kapital aus dem Handel. Zum Beispiel könnte der Preis für einen Bitcoin auf zwei verschiedenen Kryptowährungs-Börsen um 5 $ differieren.

Wenn Sie 10 Bitcoins von der billigeren Börse kaufen und auf der teureren verkaufen, können Sie jeden Tag bis zu 50 $ verdienen. Wenn Sie das Gleiche wiederholt jeden Tag tun, können Sie jede Woche Tausende von Dollar verdienen.

Es ist jedoch wichtig, dass Sie zuerst das Wissen haben, um diese Transaktionen durchzuführen. Sie müssen schnell und ausdauernd sein, wenn es darum geht, potenziell profitable Gelegenheiten zu ergreifen, sobald sie sich ergeben. In einigen Fällen könnten Sie feststellen, dass der Spread größer ist, in diesem Fall können Sie höhere Gewinne erzielen.

Auch ist das obige Beispiel nur eine Strategie, die sogenannte räumliche Arbitrage (bei der Sie Krypto von einer Börse kaufen und an eine andere verkaufen), jedoch haben Sie die Möglichkeit, es mit anderen Arbitrage-Strategien zu kombinieren und noch größere Gewinne zu erzielen.

Das Hauptrisiko liegt in der Zeit zwischen dem Kauf des Bitcoins und der Validierung der Transaktion durch die Miner. Während dieser Zeit könnte der Markt eine plötzliche Verschiebung zu Ihren Gunsten oder zu Ungunsten vornehmen.

Wenn der Preis an der Börse, an der Sie es verkaufen wollen, fällt, werden Sie nicht die erwarteten Gewinne erhalten. Außerdem verlangen einige Börsen, dass Sie einen bestimmten Betrag an Trading-Gebühren zahlen, was Ihre erwarteten Gewinne ebenfalls schmälern kann.

Wo Sie nach Arbitragemöglichkeiten suchen sollten


Als Krypto noch neu war, wurden die meisten Trades manuell durchgeführt. Es war deshalb leichter, dass Preisschwankungen unbemerkt blieben. Als jedoch die Technologie fortschritt, wurden mehr computerisierte Mittel für das Trading eingeführt.

Kursschwankungen sind seitdem leichter zu überwachen, wodurch Kursfehler eliminiert werden. Das wiederum senkte die Chancen auf sportliche Arbitragemöglichkeiten. Es gibt jedoch immer noch ein paar Tricks, mit denen Sie solche Gelegenheiten erkennen können.

Für den Anfang müssen Sie mehrere Notierungen gleichzeitig im Auge behalten, um Unterschiede zwischen den verschiedenen Börsen zu bemerken. Grundsätzlich gilt: Wenn der Ankaufspreis an einer Börse niedriger ist als der Verkaufspreis an einer anderen Börse für Bitcoin, ist dies eine Arbitrage-Gelegenheit.

Glücklicherweise gibt es Arbitrage-Software und Tools, die Sie dafür verwenden können. Sie können einen Krypto-Arbitrage-Bot verwenden, um Bitcoins schnell über mehrere Börsen zu kaufen und zu verkaufen. Ein gutes Beispiel ist der automatisierte Kauf von BTC. Sie müssen Ihren Bot nur entsprechend programmieren, um die Arbitrage durchzuführen.

Ist Kryptowährung Arbitrage legal


Ja, Kryptowährung Arbitrage ist absolut legal. Es geht, wie bei jedem anderen Trading auch, darum, Preislücken auszunutzen, die Sie auf verschiedenen Plattformen entdecken. Jede Börse wird ihren eigenen Kurs für ihre Kryptowährungen haben. Dieser Preis wird meist gleich sein über die meisten Börsen, jedoch aufgrund von Ineffizienzen; manchmal gibt es eine Abweichung, in der Regel etwa 3-10% ( obwohl es so hoch wie 20% gehen kann).

Arbitrage an sich ist eine Trading-Technik, die es schon seit Hunderten von Jahren gibt. Es ist nur jetzt, dass die Menschen ihr Potenzial in Krypto erkennen. Da der Markt für Kryptowährungen extrem volatil ist, gibt es mehr Arbitragemöglichkeiten als in anderen Märkten.

Der Haken ist jedoch, dass der Markt durch die Anzahl der Trader, die die Börse machen, beeinflusst werden kann. Je mehr Trader die Arbitrage durchführen, desto mehr tendieren sie dazu, den Preisunterschied aufzuheben, wodurch es für andere Trader schwieriger wird, Gewinne zu erzielen. Man kann sagen, dass der Prozess der Arbitrage selbst letztendlich zu einer Stabilisierung des Marktes führt, während das Handelsvolumen an den jeweiligen Börsen steigt.

Welche Arten von Arbitrage-Möglichkeiten gibt es in Krypto?


Die häufigste Arbitrage wird als räumliche Arbitrage oder Dreiecksarbitrage bezeichnet. Es ist, wo Sie die Preisdifferenz ausnutzen, indem Sie Ihre Kryptowährung an einer Börse kaufen und sie an einer anderen verkaufen. Sie können einen Gewinn erzielen, wenn Sie die Krypto an einer Börse verkaufen, an der sie zu einem höheren Preis verkauft wird, als Sie sie gekauft haben.

Zum Beispiel: Wenn Börse A ihren Bitcoin zu 5, 500 verkauft und Börse B ihren Preis auf 5.750 setzt. Wenn Sie es bei A kaufen und es bei B verkaufen, haben Sie einen Gewinn von 250 Dollar. Und da es so viele Börsen da draußen gibt und Kryptowährung so dezentralisiert ist, können solche Gelegenheiten ziemlich häufig vorkommen.

Der Nachteil ist, dass der Markt extrem volatil ist. Diese Gelegenheiten können so schnell verschwinden, wie sie auftauchen. Aber andererseits führen solche sprunghaften Veränderungen oft dazu, dass neue auftauchen und somit neue Gelegenheiten entstehen. Wenn Sie es richtig anstellen, können Sie innerhalb eines kleinen Zeitraums eine recht ordentliche Summe verdienen.

Neben der räumlichen Arbitrage gibt es zwei weitere Arbitrage-Methoden, die Sie nutzen können.

  • Grenzüberschreitende Arbitrage- Dieser Ansatz unterscheidet sich nicht so sehr von der räumlichen Arbitrage, nur befinden sich in diesem Fall die beiden Börsen in verschiedenen Ländern. Es kann auch aus drei verschiedenen Börsen bestehen, die alle unterschiedliche Preise anbieten. Die Strategie ist schwierig auszuführen, weil es nur möglich ist, weil die meisten Händler in den Ländern mit den hohen Preisen nicht in der Lage sind, selbst auf den Marktkurs zuzugreifen.
  • Statistische Arbitrage – Dies ist eine eher hochtechnologische Strategie, die mathematische Modellierung beinhaltet. Es ist riskant, weil sich die Dinge innerhalb einer kurzen Zeitspanne sehr schnell ändern können. Es beinhaltet den Einsatz von Trading-Algorithmen, die Diskrepanzen im Preis ausnutzen, die nur innerhalb einer wirklich kurzen Zeitspanne bestehen.

Krypto/Krypto-Arbitrage


Wie jede andere Währung auch, gewinnt Krypto in der Regel an Wert, je nach Ausmaß der Beteiligung. Es wird von Faktoren wie der Nachfrage der Nutzer, der Knappheit des Coins und dem Nutzen beeinflusst. Bitcoin, zum Beispiel, hat den höchsten Wert, weil man sich darauf verlassen kann, dass es seinen Wert behält, ohne im Laufe der Zeit an Wert zu verlieren.

Krypto-Arbitrage hingegen beinhaltet den Kauf des Coins auf einem Markt und den sofortigen Verkauf auf einer anderen Börsen-Plattform zu einem höheren Preis. Anstatt also darauf zu warten, dass der Krypto im Laufe der Zeit an Wert gewinnt, erzielen Sie im Moment Gewinne daraus, indem Sie die Preisdiskrepanzen auf dem Markt ausnutzen.

Krypto/Fiat Arbitrage


Obwohl ungewöhnlich, ist es möglich, Arbitrage-Möglichkeiten mit Fiat-Währungen an der gleichen Börse oder zwischen verschiedenen Börsen zu erkunden. Einige Börsen wie Bitfinex, Bitstamp und Kraken erlauben das Trading in EUR und US gegen den Bitcoin zur gleichen Zeit. Die Haupteinschränkung ist, dass Bitcoin sehr viel Zeit benötigt, um eine Transaktion zu verifizieren. Außerdem ist das tägliche Handelsvolumen von BTC relativ gering, was die potenziell erzielbaren Gewinne minimiert.

Strategien zum Ausnutzen von Bitcoin Arbitrage


Nutzen Sie Tools, um Gelegenheiten zu entdecken- Wie wir gesehen haben, müssen Sie, um bei Bitcoin-Arbitrage wirklich eine Chance zu haben, ständig ein Auge auf mehrere Angebote zur gleichen Zeit haben. Dies manuell zu tun, ist nahezu unmöglich. Stattdessen gibt es verschiedene Software und Tools, die Sie verwenden können, um Möglichkeiten zu finden.

Diese Tools behalten die wichtigsten Währungen im Auge und markieren für Sie eventuelle Diskrepanzen. Auf diese Weise können Sie nur die mit den größten Margen ausnutzen. Einige beliebte Instrumente sind Coingapp, Coinarbitrage.org, Krypto Arbitrage App, Tokenspread.com und Arbitrage.expert.

Entscheiden Sie, welche Gelegenheiten sich lohnen – Bevor Sie sich in den Handel stürzen, gibt es ein paar Faktoren, die Sie berücksichtigen müssen, um festzustellen, ob die Gelegenheit tatsächlich profitabel ist. Sie werden drei Dinge überprüfen müssen:

  • Die geschätzten Gebühren– dies beinhaltet die Transaktions-, Netzwerk-, Einzahlungs-, Transfer- und Wallet-Kosten
  • Die damit verbundenen Risiken – Sie müssen die Marktvolatilität, Abhebungs- und Transferzeiträume, Regeln und Beschränkungen für die Abhebungen und den Handel an der Börse prüfen
  • Schließlich sollten Sie nicht vergessen zu prüfen, wie viel von den Gewinnen steuerpflichtig ist.

Ein guter Hack ist es, verschiedene Konten an mehreren Börsen anzumelden, zu verifizieren und zu finanzieren, bevor Sie nach der Arbitrage-Gelegenheit suchen. So sparen Sie Zeit beim Trading.

Arbitrage-Automatisierung – Einige Software da draußen erlaubt es Ihnen, Bots zu automatisieren, die nach Börsen scannen und dann selbständig Gewinne generieren. Die Bots laufen rund um die Uhr, wenn Sie also eine Strategie einrichten, die für Sie funktioniert, können Sie sie sogar im Schlaf ausführen lassen. Natürlich kommt dies mit seinem fairen Anteil an Risiken, so dass nur gehen für es und Wetten auf Geld, das Sie sich leisten können, zu verlieren.

Außerdem müssen Sie den Handel so schnell wie möglich durchführen. Denken Sie daran, dass der Markt innerhalb weniger Minuten schwanken kann. Wenn Sie können, machen Sie größere Trades und kombinieren dabei verschiedene Arbitrage-Methoden. Dies wird Ihnen mehr Gewinne auf einmal einbringen.

Tipps und Fallstricke der Krypto Arbitrage


KYC-Beschränkungen – Normalerweise müssen Sie, um an Krypto Börsen zu handeln, die geltenden KYC-Bestimmungen einhalten. zum Beispiel müssen Sie in einigen Fällen ein Bankkonto in dem Land haben, in dem die Börse ihren Sitz hat. In anderen Fällen müssen Sie zuerst Ihr Bankkonto verknüpfen und dann Ihre Identität verifizieren. Die Verifizierung des Kontos mit KYC kann bis zu 24 Stunden dauern, bevor Sie aktiv traden können.

Gebühren – Die meisten Börsen haben in der Regel eine Einzahlungs-, Auszahlungs- oder Trading-Gebühr im Angebot. Diese können in Form eines bestimmten Prozentsatzes des Geldes, mit dem Sie traden, erhoben werden. Wenn Sie also Ihre Gewinne abschätzen, sollten Sie all diese Gebühren einkalkulieren.

Abhebungslimits – Dies gilt meist für größere Trades. Die meisten Börsen haben Abhebungslimits, was bedeutet, dass Sie nicht das gesamte Guthaben aus Ihrer Krypto Wallet auf einmal oder sogar am selben Tag abheben können.

Timing – Sie müssen die Zeit einkalkulieren, die es dauert, bis die Transaktion von Minern verifiziert wird. Dies kann zwischen 10 und 30 Minuten dauern. Bedenken Sie, dass sich innerhalb dieser Wartezeit der Markt zu Ihren Ungunsten bewegen kann, wodurch der Arbitragegewinn verloren geht. In einigen Fällen kann sich der Gewinn sogar in einen Verlust verwandeln, wenn die Coins an der anderen Börse billiger werden.

Langsamere Transaktionen – Da das Trading-Volumen auf den globalen Krypto-Märkten weiter ansteigt, dauert es länger, bis die Transaktionen verifiziert sind. Dies kann ein Problem sein, wenn Sie eine schnelle Überweisung machen wollen. Bitcoin im Besonderen braucht viel länger, um im Vergleich zu anderen, weniger populären Coins wie Ethereum zu verarbeiten.

Konkurrenz – Wenn viele andere Trader die gleiche Arbitrage-Möglichkeit auf einmal nutzen wollen, kann es zu Veränderungen im Trading-Volumen an den Börsen kommen. Das wiederum reduziert die Arbitrage-Möglichkeiten für die Händler, die später kommen.

Vermeiden Sie BTC-Transfers – Von Bitcoin-Transfers wird bei Arbitrage oft abgeraten. Sie sind berüchtigt dafür, dass die Verifizierung viel Zeit in Anspruch nimmt. Und da Arbitrage so schnell wie möglich ausgeführt werden muss, könnten Bitcoin-Transaktionen Ihre Chancen auf profitable Trades behindern. Ziehen Sie stattdessen andere Coins wie Ethereum in Betracht, deren Transaktionen viel schneller sind.

Beobachten Sie den Markt – Arbitrage-Gelegenheiten sind unvorhersehbar und unzeitgemäß. Sie können jederzeit auftauchen. Aus diesem Grund müssen Sie ständig Ausschau halten, um eine zu erkennen. Sie haben eine höhere Chance auf Gewinne, wenn der Markt am volatilsten ist. Achten Sie auf aktuelle Nachrichten oder Entwicklungen, die solche Änderungen abziehen könnten.

Bitcoin Market Monitoring

Diversifizieren Sie – Der Unterschied zwischen den Preisen wird zwischen beliebten Börsen oft wirklich gering sein. Und wenn Sie nur mit 2 oder 3 Börsen handeln, kann es schwer sein, profitable Arbitrage-Möglichkeiten zu erkennen. Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie versuchen, Ihre Trades auf mehrere verschiedene Börsen zu verteilen.

Verluste begrenzen – Die Faustregel bei Arbitrage ist, dass Sie entweder wirklich schnell handeln oder gar nicht handeln. Der Markt ist sehr volatil und manchmal sind die Risiken größer als die Gewinne. Wenn Sie also eine Transaktion bei einer bestimmten Arbitrage-Gelegenheit nicht schnell ausführen können, sollten Sie es sein lassen.

Hedge-Strategien – Hedge-Strategien sind eine Art Versicherung, die Sie vor scheinbaren Schäden schützt. Sie sind vor allem dann zu empfehlen, wenn plötzliche Marktveränderungen zu erwarten sind. Der Nachteil ist jedoch, dass diese Strategien auch die Gewinne reduzieren, die Sie erzielen werden. Also, behalten Sie das im Hinterkopf.

FAQs


  • Wie wird eine Arbitrage-Chance berechnet – Bei der Berechnung einer Arbitrage-Chance geht es im Grunde darum, den potenziellen Gewinn zu ermitteln, den Sie erzielen können. In der Regel ist es die Preisdifferenz zwischen dem Geldkurs an einer Börse und dem Briefkurs einer anderen. Je höher die Spanne ist, desto profitabler ist die Arbitrage-Gelegenheit.
  • Wie man mit Krypto-Arbitrage Geld verdienen kann – Starten Sie, indem Sie viele verschiedene Krypto Börsen scannen und nach ihren Preisen für die gleiche Krypto Börse schauen. Kaufen Sie dann Krypto von der Börse, die den niedrigsten Preis anbietet, übertragen Sie es an die Börse, die ihre Krypto zum höchsten Preis verkauft, und verkaufen Sie es dann dort mit Gewinn.
  • Kosten und Gewinne von Krypto-Arbitrage berechnen – Um die potenziellen Gewinne zu berechnen, müssen Sie alle mit der Transaktion verbundenen Gebühren einkalkulieren. Berücksichtigen Sie daher alle Abhebungs-, Transaktions-, Nehmer- und Marker-Gebühren an der kaufenden Börse und die Einzahlungsgebühren, Nehmer- und Marker-Gebühren sowie die Auszahlungsgebühren an der verkaufenden Börse. Und dann addieren Sie all diese Zahlen auf. Berücksichtigen Sie auch die Marktvolatilität und die anfallenden Steuern. Um Ihren potenziellen Gewinn zu erhalten, subtrahieren Sie die Gesamtzahl von den potenziellen Gewinnen, die Sie aus der Kauf- und Verkaufspreisspanne erzielen werden.
  • Wie man Börsen für Krypto Arbitrage auswählt- Es gibt keinen definitiven Weg, die perfekte Börse für Krypto Arbitrage auszuwählen. Normalerweise geht man dorthin, wo die Gelegenheit ist. Sie können dies tun, indem Sie viele verschiedene Börsen scannen und diejenige mit dem höchsten Verkaufspreis und eine andere mit dem niedrigsten Verkaufspreis desselben Kryptos identifizieren und dann zwischen den beiden traden. Um den Prozess zu erleichtern, können Sie verschiedene Krypto Arbitrage Trading Software oder Bots verwenden, die den Scan für Sie erledigen.
  • Was ist ein Beispiel für Arbitrage – betrachten Sie zwei Krypto Börsen, Börse A und Börse B, die beide eine Kryptowährung wie Bitcoin listen. Börse A setzt den Preis von Bitcoin auf 5.000 $ fest. Börse B setzt den Preis von Bitcoin höher auf $5.100.  Wenn Sie bei A kaufen und bei B verkaufen, können Sie einen Gewinn von $100 pro Bitcoin erzielen. Dies ist, was wir eine Arbitrage-Gelegenheit nennen.
  • Ist Arbitrage risikofrei – Die meisten Fondshäuser werden Arbitrage-Fonds als risikofrei bewerben. Das liegt daran, dass man Gewinne macht, indem man einfach an einer Börse zu einem günstigeren Preis kauft und sofort mit Gewinn an einer anderen Börse verkauft, an der der Preis des Kryptos höher ist. Die kurze Zeitspanne macht es so, dass keine große Investition involviert ist.

Doch in der Realität ist ein gewisses Risiko vorhanden. Da der Krypto-Markt so volatil ist, wie er ist, kann der Preis innerhalb einer wirklich kurzen Zeit nach unten fallen. Und wenn es unter den Preis fällt, zu dem Sie es gekauft haben, bevor Sie den Handel machen, können Sie am Ende Verluste machen.

Zum Mitnehmen


Es gibt eine Reihe von Arbitrage-Techniken, von denen man profitieren kann. Aber wie Sie gesehen haben, sind die Gelegenheiten recht kurzlebig. Wenn mehr und mehr Händler sich auf eine Gelegenheit einlassen, beginnt es allmählich zu verschwinden. Der Markt stabilisiert sich schließlich und der Preis könnte sich am Ende an andere Börsen angleichen.

Wenn Sie also in das Geschäft einsteigen wollen, müssen Sie extrem schnell handeln. Das Trading mit Bitcoin kann besonders riskant sein, weil es länger dauert, eine Transaktion zu validieren. Aus diesem Grund sollten Sie vielleicht andere Kryptowährungen wie Ethereum (ETH) in Betracht ziehen, die fast genauso seriös sind.

intelligent crypto
How are  regular people making returns of as much as 27,144% in a year?  By picking the right coin at the right time - click the button to learn more.
Crypto arbitration still works like a charm, if you do it right! Check out Bitsgap, leading crypto arbitrage bot to learn the best way of doing it.

CaptainAltcoin's writers and guest post authors may or may not have a vested interest in any of the mentioned projects and businesses. None of the content on CaptainAltcoin is investment advice nor is it a replacement for advice from a certified financial planner. The views expressed in this article are those of the author and do not necessarily reflect the official policy or position of CaptainAltcoin.com

Torsten Hartmann

Torsten Hartmann

Torsten Hartmann has been an editor in the CaptainAltcoin team since August 2017. He holds a degree in politics and economics. He gained professional experience as a PR for a local political party before moving to journalism. Since 2017, he has pivoted his career towards blockchain technology, with principal interest in applications of blockchain technology in politics, business and society.

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

CaptainAltcoin
Logo